Windows 10 – Erfahrung eines Windows 7 Umsteigers!

Ich habe seiner Zeit lange Windows XP genutzt und bin von dort auf Windows 7 umgestiegen – das in meinen Augen beste Windows seit seinem Erscheinen. Während Vista unausgereift und störungsanfällig war, lief Windows 7 stabil und hatte eine ansprechende und weitestgehend intuitive Optik und Haptik. Ein kurzes Windows 8 Intermezzo folgte, was aber schnell damit endete, dass ich zu Windows 7 zurückkehrte, bis ich schließlich im vergangenen Jahr auf Windows 10 umgestellt habe. Meine Eindrücke des neuen Windows will ich an dieser Stelle einmal in Worte gießen.

Windows 8: Ein Intermezzo

Schon immer habe ich gerne die neueste Version eines Betriebssystem getestestet, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Bei Windows 8 war dieser leider nicht sehr positiv. Windows 8 erschien mir von Beginn an zu improvisiert, und notdürftig zusammen geschustert. Wenig wirkte passend und wirklich ineinander greifend, sondern vielmehr als eine Zusammenfassung vieler Flicken, die irgendwie nicht passen wollten. Der anfänglichen Begeisterung vom Kachel Design und der – aus Kacheln bestehenden – Startseite, folgte daher schnell die Ernüchterung. Es passte – meinen persönlichen Eindrücken nach – einfach nicht zu einem Desktop System.

Bis heute bin ich der Auffassung, dass die Kachel Oberfläche zwar wunderbar für den Einsatz auf Smartphones und Tablets – oder allgemein Geräten mit Touchscreen – geeignet ist, aber nicht zum täglichen Gebrauch auf einem normalen Laptop oder PC taugt. So kam es wie es kommen musste und ich kehrte schon bald zu Windows 7 zurück, wo mich der gewohnte Desktop, mit Tastleiste im Aero Design begrüsste.

Windows 10: Zeit für Veränderung!

Als Windows 10 erschien, in dem bereits in der ersten Version wieder ein Desktop mit Taskleiste und Startmenü vorhanden war, war für mich klar: es ist Zeit weiter zu gehen! Und das tat ich dann auch. Ein sehr entscheidender Moment war dabei eben die Wahlmöglichkeit zwischen dem Kachel-Design für Mobile Geräte und dem Desktop für den herkömmlichen Laptop, wie ich ihn besaß und bis heute besitze.

Windows 10: System ohne System?

Auch Windows 10 wirkt für mich noch nicht zu Ende gedacht, funktioniert aber wesentlich besser als noch Windows 8. Das Microsoft eigene Startmenü hilft mir allerdings nur wenig. Gut, dass es mit Startisback ein kleines Softwaretool gibt, welches das – aus Windows 7 gewohnte – Startmenü nachrüstet. Ihr seht, so ganz kann ich mich von Windows 7 nicht lösen. Als Nutzer kann man bei der Installation zwischen Kachel-Design und Desktop wählen, um das System für die Nutzung an einem Standard-PC, oder einem System mit Touchscreen zu optimieren – ein guter und richtiger Schritt von Microsoft.

Zwar geht Windows 10 – nach Windows 7 – endlich wieder in die richtige Richtung, aber wirkt auch dieses System auf mich nicht richtig vollständig. So gewinnt man immer wieder den Eindruck, dass das Kachel-Design dann und wann noch immer durch die altgewohnten Aero-Elemente durchbrochen wird. Öffnet man beispielsweise die Disk Management Utility, grüßt Einen die Optik aus Windows 7, oder gar noch älteren Iterationen des Microsoft Betriebssystems. Der Otto-Normal-Nutzer wird das zwar eher selten bemerken, und stören wird es ihn sicher noch viel weniger, für mich wirkt das System dadurch jedoch weiterhin unvollständig. Zu Gute halten muss man Microsoft dabei aber, dass sich im Backend viel getan hat und alle Komponenten inzwischen – und ganz im Gegensatz zu Windows 8 – ineinander greifen und miteinander arbeiten. Es ist nicht länger nur notdürftig – dem Druck der Weiterentwicklung geschuldet – zusammen geschustert.

Seit der Installation vor knapp sechs Monaten, läuft das System zudem fehlerfrei und ohne Abstürze. Etwas das ich bei neuen Betriebsystemen nur selten erlebt habe – besonders bei Microsoft. So ist Windows 10 für mich inzwischen einer der Daily Driver auf meinem – im TripleBoot laufenden – MacBook, mit ausgezeichneter Performance. Natürlich muss man sich an den Stellen, an denen das neue Design Einzug gefunden hat, völlig neu hinein denken und zurecht finden. Dies gelingt, meiner Meinung nach, allerdings erstaunlich gut. Die wichtigsten Funktionen sind schnell gefunden und lassen sich intuitiv bedienen.

Windows 10 Mobile: Integration Fehlanzeige

Tja, an diesem Punkt hat Microsoft sich leider am Wenigsten mit Ruhm bekleckert. Sie wollten – wie Apple es vormacht – ihr Desktop System tiefgreifend mit dem hauseigenen mobilen System verzahnen. Man muss aber unumwunden sagen, dass Microsoft dieses Ziel bei Weitem nicht gelungen ist. Apps sollten auf allen Plattformen gleichermaßen verfügbar und lauffähig sein. Beides ist aktuell nicht der Fall. Die Synchronisation von Microsoft’s mobilen Office Apps klappt unter Android wesentlich besser, und obendrein ist deren Bedienung unter Android einfacher und der Funktionsumfang größer, als dies auf Windows 10 Mobile der Fall ist. Da Microsoft den Lumia und Windows Mobile Bereich deutlich verschlankt und Personal entlassen hat, wird eine Optimierung und weitere Integration wohl eher Wunschdenken bleiben, denn Realität werden.

Alles in Allem ist Windows 10 ein sehr gutes und solides Betriebssystem für Destop PCs, die Surface Serie und Laptops. Auch Windows 10 Mobile ist sicherlich für den normalen Anwender sehr gut und leicht in der Bedienung. Aber auch Diesem dürfte die mangelnde Verzahnung schnell auffallen. Windows 10 bekommt von mir ein klares JA.

Es ist ein sehr gutes Betriebssystem und kann jeder Nutzergruppe uneingeschränkt empfohlen werden. Wer aber auf ein Lumia Smartphone mit Windows 10 Mobile – als Ergänzung dazu – schielt, weil er sich ein Applelesques Erlebnis davon verspricht, dem sage ich: bleibt lieber bei Android, oder dem iPhone!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: