Apple iPhone 7 – Neuerungen (fast) Fehlanzeige

Die bereits in vielerlei Form kursierenden Gerüchte, dass Apple bei seinem nächsten iPhone-Modell auf den traditionellen Headset-Anschluss für Klinkenstecker verzichtet, verdichten sich offensichtlich langsam. Das „Wall Street Journal“ berichtet nun, dass der Wegfall angeblich feststehe. Hiermit soll das Telefon sowohl dünner, als auch wasserfest gemacht werden, hieß es in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf informierte Personen.

Das Headset könnte stattdessen künftig über den Digital-Anschluss, über den das Gerät auch geladen wird, oder aber per Bluetooth-Funk angeschlossen werden. Die Vorwürfe, die laut werden, schlagen dabei alle in die gleiche Kerbe: Es ist nicht verbraucherfreundlich, wenn Nutzer ihre alten – und womöglich sehr teuren – kabelgebundenen Kopfhörer nicht mehr einfach in die neuen Modelle einstöpseln können.

Allgemein bekannt ist, dass Apple ähnliche Züge bereits in der Vergangenheit unternommen, und gewohnte Schnittstellen wegfallen lassen hat. Und was viel schwerer wiegt: Sie haben sich damit durchgesetzt. So verzichtete Apple beim iMac auf ein Floppy-Laufwerk, als dieses noch oft genutzt wurde. Bei neueren – Air – Modellen fiel das DVD-Laufwerk weg, um sie dünner zu machen. Und mit dem iPhone 5 führte Apple 2012 den neuen Digital-Anschluss ein, der alte Ladekabel nutzlos machte.

Weitere Neuerungen, wie sie bisher im Zweijahresrhythmus üblich waren, bleiben diesmal allerdings aus. Beim diesjährigen Herbstmodell soll es äußerlich nur geringfügige Änderungen im Vergleich zu den derzeitigen Geräten geben – wie aktuelle Bilder zu beweisen scheinen.

Kein Home-Button mehr in 2017?

Im kommenden Jahr erwartet man dafür Großes. Unter anderem spekuliert man darüber, dass Apple auf den typischen Home-Button verzichten und den Fingerabdruck-Sensor direkt ins Display-Glas integrieren könnte. Moment, also als Kapazitiven Button, wie im Fall des aktuellen HTC 10 und Huawei MediaTab M2!? Der Bildschirm könne die gesamte Fläche ohne die bisherige Umrahmung ausfüllen. Kennen wir nicht auch das von den aktuellen Samsung Modellen?

Bisher hat Apple, im Rahmen des zweijährigen Rhythmus, in den Jahren dazwischen das Innenleben der Geräte bei gleichbleibendem Design generalüberholt. Die aktuelle Form wurde mit dem iPhone 6 im Herbst 2014 eingeführt, und seit vergangenem Jahr gibt es das modifizierte iPhone 6s. Analysten erwarten daher, dass der iPhone-Absatz in diesem Jahr weiter zurück gehen könnte, während die ersten Modelle mit deutlich größeren Bildschirmen vor rund zwei Jahren noch für einen Absatzsprung gesorgt haben.

Die iPhones sind das wichtigste Produkt für Apple und machen rund zwei Drittel des Gesamtumsatzes aus. Zugleich sichert sich der Konzern durch den Verzicht auf günstige Modelle den Großteil der Erträge in der Smartphone-Branche.

Was wirklich an den oben genannten Gerüchten dran ist, werden wir spätestens im Herbst, und auch im kommenden Jahr erfahren. Man darf also gespannt sein. Allgemein scheint sich die rapide Weiterentwicklung im Bereich der Smartphones, die es noch vor wenigen Jahren gab, deutlich verlangsamt zu haben. Große Sprünge erwarte ich aktuell nicht mehr.

Aber seien wir einmal ehrlich! Fast jeder Smartphone Besitzer trägt in seiner Tasche einen kraftvolleren Computer mit sich herum, als er zu Hause auf dem Schreibtisch stehen hat, und Benchmarks sind immer nur ein Teil der Wahrheit. Wer meint sein Smartphone sei dennoch zu langsam, oder habe zu wenig Leistung, dem lege ich ans Herz einmal einen Benchmark zum Vergleich des Smartphones mit einem handelsüblichen PC durchzuführen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: