Andromium Superbook – Laptop Power für Euer Android Smartphone!

Das Smartphone in einen vollwertigen PC, oder einen vollwertigen Laptop zu verwandeln ist kein neuer Ansatz. Hersteller wie Atrix und Motorola haben mit ihrer Laptdock und dem PadFone bereits – mehr oder weniger – erfolgreich gezeigt, dass ein Smartphone ausreichend Rechenpower besitzt, um diese Idee umsetzen zu können. So brilliant die Idee aber auch sein mag, hat sie bisher noch nicht zu einem entsprechenden kommerziellen Erfolg geführt. Einen weiteren, etwas anderen Ansatz, verfolgen nun die Entwickler hinter Andromium OS, einem Android-for-Desktop Projekt.

Ihr Superbook Konzept ist im Wesentlichen einen leere, 99$ teure – oder günstige – Laptophülle, die sich in ein vollumfassendes Laptop verwandelt, sobald Ihr Euer Smartphone per Micro USB oder USB-C Kabel mit der Laptophülle verbindet. Die Softwareanforderungen an Euer Android Smartphone sind dabei recht gering. Das Smartphone muss mindestens auf Android 5 Lollipop laufen und die Andromium OS App aus dem PlayStore installiert haben. Et voilà, schon habt Ihr, in Kombination mit dem Superbook, einen Laptop der als Android Desktop betrieben wird.

Mit einem 11.6″ Display, das auf 1366 x 768 Pixel auflöst, einen Multi-Touch Trackpad, Tastatur und einem sehr schönen Metall-Gehäuse, erreicht das Superbook – Angaben des Kickstarters zufolge – eine Laufzeit von über 8 Stunden, und lädt obendrein Euer Smartphone solange es mit dem Superbook verbunden ist.

Nach Aussage der Entwickler stellt Multi-Tasking kein Problem dar, da die Andromium App eben hierfür konzipiert wurde. Sie soll dem Superbook zu einer Bedienbarkeit verhelfen, wie man es von einem handelsüblichen Laptop, oder Netbook gewohnt ist. Neben den Apps aus dem Google PlayStore soll man zusätzlich aus einer Reihe von Apps wählen können, die von den Entwicklern speziell für das Superbook entwickelt wurden. Hierzu kommt die SDK zum Einsatz auf der auch die Andromium App – und damit Andromium OS – selbst beruht.

Den Ansatz, welchen dieses junge Entwicklerteam wählt finde ich spannend. Er bietet einen deutlichen Unterschied zu den bisher bekannten Versuchen. Allerdings hat das Team bereits mit seiner speziellen Dockingstation – dem Vorreiter des Superbook – die jedweden Laptop und PC in einen Android Emulator verwandeln sollte, einen Misserfolg verzeichnet. Das Projekt, das für 35 $ auf den Markt kommen sollte, verfehlte damals knapp die 100.000 $ Messlatte, um ein wahres Produkt zu werden und auf den Markt zu gelangen. Warten wir also ab, bis das Superbook tatsächlich verfügbar ist, und urteilen dann erneut.

Eine gute Idee, die auf den Bildern auch noch sehr gut aussieht, stellt das Superbook allemal dar. Ich bin außerordentlich gespannt drauf! Was denkt Ihr, könnte das Superbook ein Kassenschlager werden?


Advertisements

4 Kommentare zu „Andromium Superbook – Laptop Power für Euer Android Smartphone!

Gib deinen ab

  1. So gut der Ansatz sein mag, was ich nicht wirklich verstehe, ist, warum man nicht einfach hingeht, und statt eines PC ein Tablet verwendet. Ich praktiziere das jetzt seit 3 Monaten und habe meinen PC komplett durch ein Tablet (Samsung Galaxy Tab S2, 9.7) ersetzt.Sicherlich kann man nicht alles auch auf dem Tablet machen, was es so gibt, aber für meine Bedürfnisse funktioniert das zu 100%.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank für Deinen Beitrag. Es geht hierbei denke ich um das Keyboard und das Trackpad als wesentliche Funktionalität. Diesen Ansatz, der noch ein externes Akkupack und einen großen Bildschirm für unterwegs mitbringt, finde ich als Ergänzung zu einem Smartphone klasse. Und die Kosten für alles das ich aufgezählt habe wären einzeln sicherlich höher. Natürlich passt das Superbook nicht zu jedem, der bereits ein Tablet besitzt. Für alle anderen finde ich sie allerdings spitze, und dabei hochwertig. Ganz davon abgesehen bring ein aktuelles Smartphone wesentlich mehr Rechenleistung mit, als dies moderne Tablets machen. Das ist auch das einzige das ichcam meinem Huawei MediaPad M2 10 eventuell bemängeln könnte, aber nur könnte.

      Gefällt mir

      1. Die Rechenleistung meines Tablet läßt eig kaum zu wünschen übrig. Wobei, seien wir mal ehrlich, kaum jemand die Rechenleistung moderner Geräte wirklich ausnutzt. Ich hab mir noch ein Bluetooth Keyboard dazu angeschafft und eine Tablet-Tasche und hatte absolut alles was ich brauche. Sicher gibt es auch andere Anwendungsfälle und -Szenarien.

        Gefällt mir

      2. Das stimmt voll und ganz, und wenn es zu Benchmarks kommt, sind diese aus meiner Sicht auch völlig überbewertet. Ob das Superbook, im Gegensatz zu den vorangegangenen Versuchen ähnliches zu verwirklichen, Erfolg haben wird, Muss sich zeigen. Ich bin gespannt wohin die Entwicklung im Allgemeinen gehen wird.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: