Projekt – Aus iMac G4 werden iClock & iLamp!

iLamp – der Bau

Bauteile für die iLamp

Der umfangreichste Teil der Arbeit war definitiv der Start, da es zunächst galt, alle notwendigen Bauteile zu finden, die für einen erfolgreichen Umbau benötigt werden. Dazu gehören im Wesentlichen

Für alle Artikel, die nicht online zu finden waren, habe ich mich im Baumarkt meines Vertrauens umgesehen. Von dem iMac G4 benötigen wir den Lampenschirm-förmigen Fuss, die Bodenplatte und den Monitorarm.

Zusammenbau der iLamp

Vorab sei folgendes gesagt:

Elektrik sollte immer durch einen Fachmann angeschlossen werden. Andernfalls kann keinerlei Verantwortung einzelner Personen für Schäden, oder Verletzungen, die durch eine Nutzung der iLamp entstehen, übernommen werden. Ein Nachbau geschieht generell auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.

Als erstes müssen alle notwendigen Bohrungen vorgenommen werden. Um festzustellen an welcher Stelle die Bohrungen auf dem künftigen Lampenfuss erfolgen mussten, habe ich mir mit einem Stück Malerkrepp beholfen. Ich habe dieses auf die Unterseite des, zum Lampenarm umfunktionierten, Monitorarms geklebt und es an den vorhandenen – ein Schraubgewinde besitzenden – Löchern mit einem Schraubenzieher durchstossen. Das Malerkrepp habe ich anschließend auf den neuen Lampenfuss aufgebracht und mit einem M3 Bohrer die notwendigen Bohrungen erledigt. Für die Kabeldurchführung, habe ich mit einem M8 Bohrer ein Loch gebohrt und es im Anschluss mit einem Metallfräseaufsatz entgrated.

Nun bereiten wir den neuen Lampenarm vor. Auf der Oberseite, die künftig die Lampenfassung und den Lampenschirm beherbergen wird, findet sich eine kreisförmige Vertiefung von ca. 29mm, in die wir den Scheibennippel zur Aufnahme des Lampenschirmhalters – der Harfe – und der Lampenfassung einlassen werden. Dafür muss man entsprechend den Löchern im Scheibennippel, mit einem M3 Bohrer und Gewindeschneidern Bohrungen am Lampenarm vornehmen, um den Scheibennippel anschließend verschrauben zu können. Die Bohrungen haben, aufgrund der Tatsache, dass der Lampenarm an dieser Stelle aus massivem Guss ist, fast eine Stunde gedauert, und obendrein einen Gewindeschneider gekostet. Dank des guten Ergebnis, kann ich aber ohne Bedenken sagen, dass sich dieser – vergleichsweise kleine Verlust – durchaus gelohnt hat.

Um das Lampenkabel durch die Bodenplatte und in den Lampenarm ziehen zu können, muss man Letzteren zunächst auseinander nehmen. Wie dies geht, habe ich dank eines Videos auf YouTube herausgefunden. Ist das Lampenkabel in den Lampenarm eingebracht und dieser wieder verschraubt, kann man den Arm bedenkenlos mit dem Lampenfuss verschrauben, und sich daran machen Harfe und Lampenfassung am Kopf des Armes anzubringen. Ich habe des besseren Haltes halber noch eine Unterlegscheibe zwischen der Basis der Harfe und der Basis der Lampenfassung angebracht, und dann das Kabel an die Fassung angeschlossen.

Fehlt noch der Lampenschirm. An dem alten Fuss des iMac G4 bringt man, wiederum mit Hilfe des Plastikklebers, die Kuppelscheibe von innen an. Ich habe die Arme der Harfe noch ein wenig zurecht gebogen, bevor ich diese mit Hilfe der weiteren Unterlegscheiben und der – oben erwähnten – Mutter mit 1/4″ US-Feingewinde, an der Kuppelscheibe verschraubt habe. Den Harfenkopf verbindet man nun abschließend mit der Harfenbasis, um die iLamp fertig zu stellen.

Das Ergebnis

Die fertige iLamp bietet, wie ich finde, einen sehr schönen Blickfang in jeder Wohnung, und wird durch die iClock hervorragend ergänzt. Ich frage mich, ob eine solche Wiederverwendung seiner Enwicklung wohl auch Steve Jobs‘ Zustimmung gefunden hätte. Mir gefällt sie jedenfalls sehr, und ein Ehrenplatz in unserer Wohnung ist bereits gefunden.

Sobald ein – noch fehlendes – USB-Verlängerungskabel ankommt, werde ich dies noch in den Lampenfuss integrieren, so dass man jederzeich sein Smartphone zum Laden daran anstecken kann.

Werbeanzeigen

Seiten: 1 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Sascha Vilz

Langenfeld, Kreis Mettmann, NRW, Deutschland, Europa, und die Welt

Caschys Blog

Smart Home, Software, Hardware, Mobile Computing & Co

All things geeky.

All things geeky.

Kreativ Blog - DIY & Gadgets

DIY Blog aus Österreich für kreative Projekte und smarte Produkte

USCarlos

Coffee, Tech, Family, and Fun

Was (keine) Freude Macht

Weniger ist mehr

Apple4youngsters

All about Technic

Apple Support Service

News, Support, Tipps und Tricks

Vibora.de

Die Schlange durch die OpenSource Welt

Smartphone Guru

Welcome to my Blog about Android, Tech and the Digitized World!

%d Bloggern gefällt das: