HTC Ocean – erste Gerüchte zum neuen Flaggschiff?

Kaum neigt sich das laufende Jahr dem Ende, kommen – ca. sechs Monate vor dem zu erwartenden Release – die ersten Gerüchte über das nächste HTC Flaggschiff an die Oberfläche. Und schon der Codename verleitet Einzelne zu ersten Mutmassungen, ob dieser bewusst so gewählt wurde. Geht man – nach dem Wegfall des Zusatzes „One“ im Namen – davon aus, dass HTC seiner Nomenklatur auch 2017 treu bleibt, wird das kommende Flaggschiff unter der Bezeichnung HTC 11 auf den Markt gebracht werden. Da liegt es nahe, dass der Codename Ocean eine Anspielung auf den bekannten Film „Ocean’s 11“ sein könnte.

Aber fangen wir an. Auch wenn HTC im 3ten Quartal abermals einen Verlust einfährt, scheint das HTC 10 so etwas, wie eine Wiedergeburt für den Konzern zu sein. Gleiches gilt für die, von HTC gefertigten, Pixel Smartphones. Letztere verkaufen sich wie geschnitten Brot, will heißen die Produktion kommt der Anzahl Bestellungen kaum hinterher. Aus meiner ganz persönlichen Sicht überragt das HTC 10 seinen Vorgänge, das One M9, um Längen und wird seinem Status eines Flaggschiffes endlich wieder durchweg gerecht.

Was können wir uns also von HTC’s nächstem Gerät erwarten? Gerüchtehalbe trägt das Gerärt – wie eingangs bereits erwähnt – den Codenamen Ocean.

HTC Ocean – Design

Das HTC Ocean erschien das erste Mal in der Öffentlichkeit, als ein Video auftauchte, das ein HTC Smartphone ohne physikalische Buttons zeigte, und sich anstelle dessen  ausschließlich auf Gesten, Berührungen und die Stimme des Nutzers verlässt:


Das Video zeigt die Benutzeroberfläche „Sense Touch“ und wurde auf der Website von Danelle Vermeulen entdeckt. Vermeulen ist ein Visual- und Motion-Designer, und obwohl erklärt wird, dass das Telefon nur ein Konzept sei, kommen beim Ansehn edoch einige Zweifel auf, ob der Details, die aus diesem Video hervorgehen. Das Design muss vielleicht mit einer Prise Salz genossen werden, zeigt aber dennoch  ein Telefon ohne Tasten, was auf eine Reihe von Interaktionen hindeutet, die wir noch in keinem Smartphones zu sehen bekommen haben.

Das Design sieht dem des aktuellen HTC 10 dabei durchweg ähnlich: ein Metallgehäuse mit abgeschrägten Kanten um das Display herum. Es gibt zwei Kameras auf der Rückseite mit einem LED-Blitz, obschon nichts darüber bekannt ist, ob HTC zu seiner Dual-Kamera-Anordnung zurückkehren wird.

Das Video deutet ebenfalls darauf hin, dass es berührungsempfindliche Zonen rund um das Telefon gibt, und zeigt eine stärkere Nutzung der Stimme, als wir üblicherweise nutzen würden. Obwohl dies wie ein Konzept wirkt, hat  der regelmäßige Leaker Evan Blass auf Twitter bereits die scheinbare Existenz des HTC Ocean bestätigt:

HTC Ocean – Codename

Was den Codenamen HTC Ocean noch interessanter macht – und das aufgetauchte Gerücht deutlich unterstützt – ist, dass unmittelbar nachdem Evan Blass das HTC Ocean-Konzept-Video geteilt hat, ein weiterer bekannter Name unter den HTC Leakern zur Party hinzu kam:

Während ein einzelner, isolierter Leak kann ohne weiteres als unzutreffend verworfen werden, aber indem LlabTooFeR – der für seine sehr gute Verbindungen zu HTC bekannt ist – drei weitere Codenamen an das Ocean anfügt, macht es mehr als nur real.

Somit sollte HTC Ocean wirklich als Codename für drei Versionen eines neuen HTC Smartphones als glaubhaft angenommen werden, dem

  • Ocen Master
  • Ocean Note und
  • Ocean Smart

Das offensichtlichste Gerät ist dabei sicherlich das Note, welches durchaus Samsung’s Philosophie, mit einem Stylus, folgen könnte. Was aber Master und Smaert mitbringen, soll aktuell jeder seiner eigenen Kreativität überlassen. Ebvenso wie der letztliche Marktnamen unter dem die Geräte erscheinen werden. Logik würde hier sicherlich auf HTC 11 schließen lassen.

[Update 15. Januar 2017] Nachdem bereits im Rahmen des Events vom 12. Januar bekannt wurde, plant HTC in diesem Jahr lediglich 6 – 7 Geräte auf den Markt zu bringen, und nicht wie noch im Vorjahr 14. Dazu bringt ein neuer Tweet von LlabTooFeR weitere Gewissheit. Bei HTC hat man sich allem Anschein nach dazu entschieden das HTC Ocean Master aus dem Programm, oder besser der Entwicklung zu nehmen, während das Ocean Note bereits als HTC U Ultra veröffentlicht wurde, und das HTC Ocean vermutlich das kommende Flaggschiff 2017, und damit der Nachfolger des HTC 10 sein wird.

Wir haben für 2017 also die nachstehende – durch mich von Zeit zu Zeit aktualisierte – List:

  1. Ocean – HTC U „?“ (Flaggschiff 2017)
  2. Ocean Note – HTC U Ultra (Phablet 2017)
  3. Alpine – HTC U Play (Mid-Range)
  4. E66 –
  5. N/A –
  6. N/A –
  7. N/A –

HTC Ocean – Hardware

Derzeit gibt es keine Idee, was das Herz des HTC Ocean bilden könnte, wahrscheinlich ist aber wieder ein Qualcomm Snapdragon Chipsatz aus der 800-Serie. Die neueste Generation aktuell, ist der Snapdragon 821, aber das wird sich in den kommenden sechs Monaten sicherlich noch ändern. Ich würde 4GB RAM und einen internen Speicher von 32GB erwarten, sowie die alt bewährte Unterstützung durch microSD-Kartenerweiterung.

Eines der zentralen Dinge, welches sehr wahrscheinlich die Hardware-Spezifikationen des HTC Ocean diktieren wird, ist Kompatibilität mit Googles neue VR-Plattform Daydream.

HTC entschied sich bei seinem HTC 10 für ein 5,2-Zoll Display, mit 2560 x 1440 Pixel Auflösung. Ich empfände dies auch als eine optimale Wahl für das Ozean. Da jedoch drei Codenamen zirkulieren, könnte es auch ein Umfang von bis zu drei Größen an dieser Stelle geben. Eine Frage die sich viel eher stellt ist, ob sich HTC diesmal wieder für LCD entscheiden wird: AMOLED wurde für das Pixel verwendet, und ebenso in der One A9 Reihe.

HTC Ocean – Software

Eine sichere Tatsache ist, dass HTC’s neues Flaggschiff mit Android Nougat starten wird. Für das HTC 10 nahm das Unternehmen bereits einen leichteren Ansatz, indem sie die zusätzlichen Bloat-Apps für eine ursprünglichere Android-Erfahrung weg gelassen haben, und sich anstelle dessen den nativen Android-Apps zuwandten.

Mit einem kompletten Wechsel der Interaktion durch Sense Touch, könnte die Erfahrung deutlich anders sein. Aber nach dem oben verlinkten Video ist es immer noch sehr viel der Ur-Android-Erfahrung.

Eine der Dinge, die die Änderung hin zu Interaktion voran treiben könnte, ist der neue Google Assistant. Der Vortrag aus diesem Konzept Video dreht sich um einige der Dinge, die Google Assistant bereits bietet und dank HTC’s Erfahrungen aus erster Hand – durch die Produktion der Pixel-Phones – sollte man in einer guten Position sein, diese Plattform nutzen zu dürfen.

HTC Ocean – Kameras

HTC’s Track Record in Betzug auf Kameras gestaltete sich in den vergangenen Jahren  ein wenig steinig. Derzeit gibt es keine Anzeichen dafür,in welche Richting sich das Unternehmen wenden wird. Das Video jedoch, zeigt uns ein Dual-Kamera-Setup auf der Rückseite des HTC Ocean. Ob dies nur zum Spaß dient, oder eine ernsthafte Überlegung, kann man aktuell nicht sagen.

HTC war eines der ersten Unternehmen, die – mit dem HTC One M8 – eine Dual-Kamera in einem Smartphone einsetzten. Zwar war dies nicht gerade ein großer Erfolg, aber die Dinge haben sich weiterentwickelt und vor kurzem haben wir gesehen, dass auch Hersteller wie Apple eine Dual-Kamera beim iPhone 7 Plus verbauen.

HTC ist ein innovationsfreudiges Unternehmen und ich würde mich daher nicht wundern, wenn das Unternehmen im Jahr 2017 wieder mal einen anderen Ansatz für Kameras wählt, obschon es sich auch dazu entscheiden könnte, dass weniger mehr ist: Die Pixel-Kamera wird weitgreifend gelobt, so dass man darauf wetten kann, dass HTC genau weiß, was zu tun ist, um eine Killer-Kamera in seinem nächsten Flaggschiff-Gerät zu verbauen.

HTC Ocean – Martkstart

HTC wird voraussichtlich Anfang 2017 für die Einführung seines nächsten Flaggschiff-Smartphones anpeilen. Die wichtigsten Termine wären dabei rund um den Mobile World Congress 2017 – vielleicht der 26. Februar.

Allerdings hielt HTC die Konferenz in diesem Jahr, als ein eigenes virtuelles Ereignis ab, was das Unternehmen durchaus wiederholen könnte, um dem Lärm der großen Starts beim MWC 2017 zu meiden. Wenn das der Fall ist, würden ich erwarten, dass es zu irgendeiner Zeit im März 2017 stattfindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: