Android Hilfe – TitaniumBackup und Substratum nach PlayService Update nicht mehr nutzbar!

Jüngst, klagen eine Menge Smartphone-Besitzer, welche beispielsweise beliebte Apps, wie TitaniumBackup und Substratum nutzen, über recht merkwürdige Probleme. Zeit für mich, diese Probleme einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, und Euch so eine Lösung für diese Probleme zu präsentieren, falls auch Ihr diese erfahren solltet. Aber fangen wir vorne an, will heißen dass ich Euch die Probleme zunächst einmal schildern möchte. Aus heiterem Himmel bleibt etwa Titanium Backup bei 0% hängen, sobald Ihr versucht Eure Apps wieder herstellen zu lassen, und Substratum-Nutzer stellen fest, dass Themes nicht mehr eingestellt und übernommen werden können.

Einige vermuten, dass diese Probleme eventuell mit dem aktivierten USB Debugging unter Einstellungen > Entwickleroptionen in Zusammenhang stehen könnten. Aber das Abschalten selbiger Funktion brachte ihnen keinerlei abhilfe für das Problem.

Alle Nutzer mit root-Zugriff dieser Wiederherstellungs-/Theming-Apps, auf einer weiten Range unterschiedlicher Geräte und Hersteller, wurden durch das oben geschilderte Problem allerdings ungefähr zur gleichen Zeit heimgesucht. Das kann dann doch kein Zufall mehr sein. Das Substratum Teammitglied George G und XDA Recognized Developer Nicholas Chum, schlossen aus der zeitlichen koinzidenz, dass die auftretenden Force Closes mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein kürzlich veröffentlichtes Google Play Service Update verursacht wurden. Es gelang Ihnen zumindest eine vorläufige Lösung für das Problem zu finden, so scheint es.

Der Fix ist ziemlich simpel und straight-forward. Alles was Ihr dazu tun müsst ist zum Menüpunkt „Apps überprüfen“ zu navigieren, den Ihr unter Einstellungen > Google > Sicherheit findet. Sobald Ihr an diesem Menüpunkt angelangt seid, deaktiviert das Feature einfach. Danach sucht Ihr die Entwickler Optionen auf, und un-checked den „Apps über USB verifizieren“ Eintrag. Das war’s.

Entwickleroptionen aktivieren

Ruft Einstellungen > Info auf. Tabt Build-Number so lange, bis Ihr die On-Screen Nachricht erhaltet, dass Ihr nun Entwickler seid.

Nachdem Ihr beiden Schritte durchgeführt habt, sollten TitaniumBackup und Substratum wieder problemlos auf Eurem Smartphone funktionieren.

Da Google scheinbar aktuell dabei ist die Sicherheit von Android Devices, insbesondere hinsichtlich der Apps überprüfen (eng. Verify Apps) Funktion, Server-seitig aufzumotzen, wird ein downgrade der PlayServices in diesem Falle nichts bringen. Es verhält sich hier vielmehr genau so, wie im Falle des SafetyNet CTS Checks, in einem vorherigen Artikel bereits beschrieben.

Dennoch gibt es aktuell einen Fix für Nutzer mit root-Zugriff, d.h. für all die Nutzer welche TitaniumBackup und Substratum in vollem Umfang nutzen können. Für uns alle sollte dies vorläufig ein ausreichender und zufriedenstellender Kompromiss sein. Insbesondere da aktuell noch nicht absehbar ist wohin uns die neue Sicherheitspolitik bei Google künftig führen wird. Einziger Nachteil: Ihr müsst nun besonders vorsichtig, in Bezug auf neue Apps sein, die Ihr per Sideload und nicht direkt über den Google PlayStore installiert.

Dank einer sehr reichen Community an Entwicklern könnten die Probleme in Bezug auf Substratum schon sehr bald gelöst sein, da man dort bereits einen Weg gefunden hat, wie die beliebte Theming-Engine parallale zu einem aktivierten „Verify Apps“-Protokoll funktionstüchtig bleiben kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: