Android Grundlagen – Heads-Up (de)-aktivieren

Es ist ein andauerndes, nervenaufreibendes und die Gemüter erhitzendes Thema seit dem Android 7.x.x (Nougat) Release. Auch wenn man die Heads-Up Benachrichtigungen in einer Android App deaktivieren kann, treten sie dennoch weiterhin auf. Das nervt viele, insbesondere wenn es ihnen genügt, dass Android Benachrichtigungen weiterhin in der Statusleiste anzeigt. Dies liegt in einer Änderung des Android Betriebssystem begründet, an die man lediglich mit adb/fastboot-Kenntnissen heran kommt. Wie man diese Heads-Up Benachrichtigungen dennoch global ausschalten kann, zeige ich Euch in der heutigen Kurzanleitung. 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse über adb/fastboot

Heads-Up Benachrichtigungen (de)-aktivieren

  1. Aktivieren der Enwickleroptionen:
    • ruft Einstellungen > Info auf
    • tabt Build-Number so lange, bis Ihr die On-Screen Nachricht erhaltet, dass Ihr nun Entwickler seid.
  2. Aktivieren des USB-Debugging
    • ruft Einstellungen > Entwickleroptionen auf und Checkt USB Debugging
  3. Verbindet Euer Smartphone per USB mit dem PC
  4. Navigiert in den Ordner, in dem Ihr adb/fastboot installiert habt und öffnet dort, per Rechtsklick > Eingabeaufforderung hier öffnen eine CMD
  5. Gebt nun den Befehl adb devices ein, und wartet bis in der CMD die  Seriennummer Eures Smartphone gefolgt von dem Begriff devices erscheint
  6. Um die Heads-Up Benachrichtigungen ab Android 7.x.x zu deaktivieren, gebt Ihr nun den Befehl adb shell settings put global heads_up_notifications_enabled 0 ein
  7. Wollt Ihr die Heads-Up Benachrichtigungen wieder aktivieren, ersetzt Ihr den Befehl im letzten Schritt lediglich durch adb shell settings put global heads_up_notifications_enabled 1

Das war’s schon. So einfach könnt Ihr Heads-Up Benachrichtigungen bei Android ab der Version 7.x.x global deaktivieren, oder auch wieder aktivieren.

Advertisements

16 Kommentare zu „Android Grundlagen – Heads-Up (de)-aktivieren

Gib deinen ab

    1. Sehr gut! Dachte es auch zunächst, aber wenn ich so eine Frasge gestellt bekomme, muss ich einfach herausfinden wie es doch funktioniert. Gut finde ich, dass diese Methode nicht einmal die System-Partition verändert und so OTA weiterhin normal möglich sind 😉

      Gefällt mir

    1. Per adb funktioniert es so weit ich weiß nicht. Bei den meisten Herstellern, die ein Always On Display verwenden, findet man unter Einstellungen > Anzeige > Always On die Möglichkeit es abzuschalten. Falls es geht lässt sich dort sowohl die Option Anzuzeigender Inhalt, als auch der Punkt Benachrichtigungen zeigen deaktiveren.

      Gefällt mir

  1. Es lässt sich nach wie vor nur mit adb/fastboot deaktivieren? 😦
    Für mich absolut unverständlich, dass es keine reguläre Möglichkeit der Einstellung hierfür gibt.
    Wie oft sieht jemand anderes mit auf das Smartphone (gemeinsam Fotos, Videos etc. anschauen) und ich kann nicht verhindern, dass er eine eingegangene (WhatsApp) Nachricht einfach so mitlesen kann? 😲
    Stört das wirklich so wenige Android Nutzer?
    Muss ich wohl leider mit dieser Einschränkung meiner Privatssphäre leben.
    Das hier beschriebene scheint zu funktionkieren, ist aber leider keine Option für mich, da ich mich hinsichtlich mangelnder Fachkenntnisse nicht an die Materie heran traue.

    Gefällt mir

    1. Hallo Dani,

      ja leider ist das die einzige Möglichkeit sie vollständig zu deaktivieren. Leider Gottes funktioniert auch bei den meisten das Abschalten der Heads-Up Nachrichten innerhalb der WhatApp App nicht mehr. Android scheint es – je nach Konfiguration des Systems durch Samsung, Huawei und Co. – dennoch durch zu lassen.

      Was für ein Smartphone nutzt Du, und hast Du in den Einstellungen die SystemUI aktiviert?

      Beste Grüße
      Sascha

      Gefällt mir

    2. Hallo nochmal.
      Mir fällt noch etwas ein, das eventuell funktioniert. Im PlayStore gibt es eine App namens Activity Launcher. Installiert und startet man diese, kann man oben links die Option Alle Aktivitäten wählen.
      Nun kann man den Eintrag SystemUI > Demo-Modus suchen und per Tap starten. Unter „Andere“, in dem sich öffnenden Fenster findet man die „Energiebenachrichtigungseinstellungen“ (dämliche Übersetzung für Power Notification Options). Aktiviert man diese, kann man unter Einstellungen > Apps > App.Name > Benachrichtigungen für jede App die persönlich passendste der fünf vorgegebenen Stufen wählen und so die klassische Heads-Up (Peaking) sobald eine Benachrichtigung eingeht unterbinden.

      Gefällt mir

  2. Hi Sascha,

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich nutze ein S8.
    SystemUI habe ich meines Wissens nicht aktiviert.

    Acitvity Launcher habe ich installiert, die App wird aber beim Suchlauf “Alle Aktivitäten“ beendet.

    Erschreckend, dass die Entwickler von Android solche für mich zumindest essenzielle Einstellungsmöglichkeiten nicht berücksichtigen.

    Gefällt mir

    1. Hallo Dani,

      das liegt nicht an den Android Entwicklern von Google. Bei den Google/Android eigenen Pixel Geräten, kann jeder Nutzer frei entscheiden diese Option in den Einstellungen zu aktivieren und zu nutzen.

      Dass die App auf dem S8 abstürzt, liegt an den Anpassung die Samsung selber vornimmt. Samsung hat die leidige Angewohnheit die Nutzer zu bevormunden und – aus meiner Sicht ebenfalls – essentielle Funktionen für den Zugriff durch die Nutzer zu sperren. Einer der Gründe warum Samsung bei mir nicht ins Haus kommt.

      Ich mag Android in seinem vollen Funktionsumfang und kaum, oder vollständig unverändert, damit ich frei entscheiden und alles nach meinen Vorstellungen anpassen kann.

      Menschen wir wir sollten Samsung daher lieber meiden und eher zu Pixel, Nokia, Motorola, oder HTC Smartphones greifen. Hier kann man auf alle Menüs zufrieden. Manchmal zwar mit einem kleinen Zwischenschritt, aber es geht.

      Viele Grüße
      Sascha

      Gefällt mir

    1. Gerne!
      Die Meisten setzen Samsung mit Android gleich, weil deren Marketing halt auch einfach genau darauf zugeschnitten ist. Man vergisst schnell, dass die es anpassen und es eigentlich durch Google entwickelt wird.
      Und davon einmal abgesehen, sind das ja genau die Dinge, die ich – immer wenn neben dem Job noch Zeit genug ist – mit dem Blog versuche zu transportieren 😊.

      Gefällt mir

  3. Hallo Sascha,

    nach längerer Suche bin ich auf deinen Beitrag gestoßen und du kannst dir nicht vorstellen wie sehr ich mich gefreut habe diese Einstellung zu deaktivieren. Vielen, vielen Dank dafür.
    Ich hätte da aber noch eine kleine bitte oder eine Info. Jetzt ist mein head up deaktiviert. Das heißt, wenn eine Nachricht kommt wird sie nicht mehr angezeigt aber wenn ich die Statusleiste nachträglich runterziehe ist die Nachricht zu lesen. Toll wäre es in meinen Fall das man nur das App Symbol sieht und sonst nichts. Hast du eine Idee.
    Danke im voraus

    Gefällt mir

    1. Hallo Yusuf,

      zusätzlich die Nachrichtenbanner bei Herabziehen der Statusleiste zu deaktivieren geht meines Wissens nach nicht. Bis Android 7 lassen sich nach meinem beschriebenen Weg lediglich die Heads-Up unterdrücken. Danach gibt es in Einstellungen > Apps noch die Möglichkeit jede App einzeln zu konfigurieren. Und zwar findest Du etwa bei WhatsApp den Punkt App-Benachrichtigungen. Tappst Du dort drauf landest Du wiederum in einem Untermenu. Hinter den Punkten Benachrichtigungen/Gruppenbenachrichtigungen verstecken sich die Konfigurationsmöglichkeiten der Wichtigkeit von Dringend (Standard) bis Niedrig. Ändert man diese auf Hoch werden die Inhalte nicht mehr angezeigt.

      Gefällt mir

  4. Hallo Sascha, vielen dank für die schnelle Antwort. Ich habe mir die Einstellungen angeschaut. Man kann bei mir nur die pop UPS abstellen und damit ist der sperrbildschirm gemeint. Ich habe jetzt ein APP lock mit einer Nachrichten- verbergen installiert. Funktioniert soweit ganz gut. Auch wenn man nachträglich die leiste runterzieht ist nur das Symbol von der APP lock und von der APP von dem man die Nachricht gekriegt hat zu sehen. Allerdings beeinflußt diese die voreingestellten vibrations- und klingelmuster. Diese werden leider nicht wie eingestellt abgespielt, weil die eine APP lock auf die andere Anwendung gelagert wird und weil das innerhalb kürzester Zeit passiert spacken die Voreinstellungen ab. Damit muß ich leben. Meiner Meinung nach war KitKat sowieso die beste Version. Da konnte man zwei Bluetooth Geräte auf einmal verbinden und seperate Aufgaben zuweisen. Mit jeder neuen Version verlieren wir ein bißchen mehr von den Einstellmöglichkeiten.
    Auf jeden Fall möchte ich mich bei dir ganz herzlich bedanken. Schön das es noch solche Menschen gibt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: