TWRP Grundlagen – TWRP vom PC booten, so geht’s!

Viele kennen es: hat man seinen Bootloader erst einmal unlocked gesetzt, flasht man sogleich TWRP um die /boot und /system Partitionen auf dem Smartphone als Image Datei zu sichern, und somit eine Möglichkeit zu erhalten zu jederzeit wieder den Originalzustand herstellen zu können. Oftmals fehlt einem in diesem Falle aber die notwendige, zu den beiden Abbildern passende, original d.h. Stock Recovery. Man müsste also eine Möglichkeit finden die /recovery Partition ebenfalls als Image zu sichern. Da genau dies auf einigen Geräten möglich ist, will ich Euch heute eine Anleitung vorstellen mit Hilfe welcher Ihr unter Umständen neben /boot und /system Partition auch die /recovery Partition as Image sichern könnt.

Es sei aber erwähnt, dass dies nicht mit jedem Android Smartphone oder Tablet funktioniert. Ob sich die TWRP Recovery auch ohne diese auf das Smartphone zu flashen booten lässt, hängt leider von mehreren Faktoren ab. Zum Einen kommt es auf das verwendete /boot Image auf dem Gerät und zum Anderen darauf ob der Bootloader dies auch unterstützt. Natürlich muss er zu allererst einmal entsperrt sein, damit es überhaupt funktionieren kann.

Fangen wir also gleich an und probieren es aus. Voraussetzung ist hierbei lediglich, dass Ihr adb/fastboot auf Eurem PC installiert habt. Zusätzlich solltet Ihr die aktuellste Version der TWRP Recovery in Eurem fastboot-Ordner auf den PC heruntergeladen haben. Wie Ihr fastboot/adb installiert, habe ich Euch hier bereits gezeigt.

TWRP ohne Flash booten

Schritt 1: Verbindet das Android Smartphone/Tablet per USB-Kabel mit Eurem PC, auf dem die adb/fastboot Treiber installiert wurden und öffnet eine Eingabeaufforderung in Eurem fastboot/adb Ordner.

Schritt 2: Jetzt gebt Ihr den folgenden Befehl in der CMD ein, um wiederum sicherzustellen, dass sich Euer Smartphone per adb mit dem PC verbinden lässt und die Verbindung initial hergestellt wird:

 $adb devices
serialnumber     device

Schritt 3: Ist dies erledigt, könnt Ihr das Smartphone mit Hilfe des nachstehenden Befehls in den Bootloader rebooten:

 $adb reboot bootloader

Schritt 4: Wartet ab, bis Euer Android Gerät den Bilschirm des bootlader anzeigt, und überprüft ob die Verbindung per fastboot hergestellt werden kann über:

 $fastboot devices
serialnumber       device

Schritt 5: Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit. Lasst uns nun sehen, ob Euer Android Gerät in der Lage ist die TWRP Recovery zu booten, ohne sie auf das Gerät zu flashen. Dazu nutzt Ihr den Befehl:

 $fastboot boot nameofrecovery.img

wobei Ihr nameofrecovery.img mit dem Dateinamen Eurer TWRP im fastboot/adb-Ordner ersetzt. Die Ausgabe sollte dann in der Eingabeaufforderung in etwa wie folgt aussehen

downloading 'boot.img'...
OKAY [  0.484s]
booting...
OKAY [  0.013s]
finished. total time: 0.497s

gefolgt von dem TWRP Startbildschirm auf Eurem Smartphone/Tablet.

TWRP Backup erstellen

Schritt 1: Erscheint der Startbildschirm von TWRP müsst Ihr dringend darauf achten den Button Keep Read Only zu tappen, um die /system Partition vor dem Backup unverändert zu lassen. Schon das Erlauben von Modifikationen bindet die Partitoon beschreibbar ein, ändert die md5 Checksum und verhondert so, dass Ihr künftig Block-Based OTA Updates mit dem Image erhalten könnt.

12

Schritt 2: Nun tappt Ihr wie gewohnt auf den Button Backup, und ändert sodann die, Standardmäßig aus Boot, System und Data (siehe Abbuildung) bestehende, Auswahl auf Boot, System Image und Recovery. Bei Bedarf wählt Ihr unter Storage noch die externe SD-Karte als Ziel für das Backup aus, und bestätigt die neue Auswahl durch den Swipe to backup.

 

Schritt 3: Das war’s! Ihr habt nun erfolgreich ein Backuop Eurer unangetasteten /system, /boot und /recovery Partition erstellt und könnt so per Restore Funktion in TWRP jederzeit auf den originalen Werkszustand der Sodtware zurückkehren.

 

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu „TWRP Grundlagen – TWRP vom PC booten, so geht’s!

Gib deinen ab

    1. Nicht root, aber mindestens ein unlocked, d.h. entaperrter Bootloader wird benötigt, und das habe ich in meinem Eingangssatz auch so erwähnt.

      Der Artikel richtet sich zugegeben eher an Android-Modder, oder jene, die zu einzelnen Modding-Themen Grundlagenartikel suchen.

      Für den Otto-Normal-Nutzer mag der Artikel daher unter Umständen wenig Sinn machen, während er für andere wiederum unwahrscheinlich hilfreich ist, falls sie sich in die Materie einarbeiten, und Ihr Gerät nicht nur auf der Firmware des jeweiligen OEM betreiben wollen.

      Gefällt mir

  1. Wenn ich ganz einfach mein vorhandenes originales Firmware Image mit dem SP Flash Tool zurück aufs Handy flashe ist es auch wieder im originalen Zustand. Und das geht meiner Meinung nach schneller und unriskanter.

    Gefällt mir

    1. Hallo js1,
      das mag ja für Dein Gerät, was – dem SP Flash Tool nach zu urteilen – eines mit MediaTek CPU ist, so einfach gehen. Aber Du solltest Dir eventuell folgende Punkte bewusst machen:

      1. Haben nicht alle Smartphones MediaTek Prozessoren, und daher funktioniert auch nicht bei allen Smartphones und/oder OEM das SP Flash Tool.
      2. Bieten nicht alle Hersteller die originale Firmware, als sogenanntes Factory Image, zum Download an, so dass die meisten Nutzer auf diese Backups angewiesen sind, falls keine original Factory Images der Firmware und ROMs leaken.

      Eben aus diesen beiden Gründen konzentriere ich mich immer darauf Lösungen zu beschreiben die unabhängig vom OEM und verwendeten CPU funktionieren, so dass Nutzer eines Samsung oder HTC sie genau so anwenden können, wie Nutzer einer Xiaomi, Nokia, oder Huawei, usw.

      Beste Grüße
      Sascha

      Gefällt mir

  2. Hallo Sascha!

    erstmal Danke für Deine Anleitung!
    – Endlich eine praktikable Lösung um Stock-Recovery zu sichern, um damit im Falle dass die Custom Rom der Wünsche doch nix taugt zu einem OTA-fähigen Gerät zurück kehren zu können.

    Es hat mit der Anleitung auch prima funktioniert mein frisch auf Werkseinstellungen gesetztes, und auf Oreo upgedatetes Moto Z2 Play zu sichern. Stock-Recovery, und sogar alles andere (System, Boot, OEM, Modem,… usw.) ließ sich problemlos auf meine frische 32GB – SD-Karte sichern. – nur mit dem System Image bekomme ich die Fehlermeldung:

    I:Error writing destination fd (Operation not permitted)
    Backup Failed. Cleaning Backup Folder.

    zurück.
    TWRP Version ist 3.2.3 und nur gebootet – (noch) nicht geflasht.

    Hast Du eine Idee was das Problem sein könnte?

    Viele Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Sascha Vilz

Langenfeld, Kreis Mettmann, NRW, Deutschland, Europa, und die Welt

Caschys Blog

Smart Home, Software, Hardware, Mobile Computing & Co

nadjasgeeky.wordpress.com/

Welcome to all the geekful things.

Kreativ Blog - DIY & Gadgets

DIY Blog aus Österreich für kreative Projekte und smarte Produkte

USCarlos

Coffee, Tech, Family, and Fun

Was (keine) Freude Macht

Weniger ist mehr

Apple4youngsters

All about Technic

Apple Support Service

News, Support, Tipps und Tricks

Vibora.de

Die Schlange durch die OpenSource Welt

Smartphone Guru

Welcome to my Blog about Android, Tech and the Digitized World!

%d Bloggern gefällt das: