Android Accessoire – Wireless QI Charger & Receiver!

Kennt Ihr das, wenn Ihr alle Wunschfeatures bei einem Smartphone gefunden habt außer einem!? Mir ging dies zuletzt bei meinem HTC 10, und nun auch bei meinem neuen Daily Driver, dem HTC U11 so. Beide Smartphones hatten bzw. haben alles was das Herz eine Smartphone Enthusiasten höher schlagen lässt. Was allerdings fehlt – beim HTC 10 bedingt durch das Aluminium Unibody – ist die Option des Wireless Charging. So habe ich mich wieder einmal auf die Suche in Netz begeben, und bin dabei auf Lösungsmöglichkeiten gestoßen, die wie immer ein mehr oder weniger gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben. Fündig geworden bin ich letztlich – wie schon so häufig – bei Amazon.de.

Bear TA – Integrierte Premiumlösung

Auf der Website des Taiwanesischen Hersteller Bear TA wird man schnell fündig. Dieser bietet seine Lösung für inzwischen 4080 NT$ an, was einem Preis von 115 € entspricht. Lag der Einstiegspreis für diese Lösung noch bei 7800 NT$ (umgerechnet 220 €), kann man sagen, dass man sie inzwischen zu einem – zwar immer noch sehr hohen – passablen Preis-/Leistungsverhältnis erhält. In dem Paket sind dabei die Bear TA Bridge, dass heißt der Receiver, enthalten, den der Hersteller in ein solides Case integriert hat. Bonusfeature an dieser Stelle ist die Tatsache, dass man den Receiver bei Nichtverwendung einfach von dem Case lösen kann. Zusätzlich packt der Hersteller die Bear TA Bottom, d.h. das auf den Receiver und das Case angepasste Lade-Pad im Lieferumfang bei. Der Receiver unterstützt 5V/2A und wiegt 52 Gramm, während das Pad 12V/2A bei einer Ausgangsleistung von 5V/2A, oder aber 9V/1,67A, dabei auf ein Gewicht von 137 Gramm kommt.

Da mir diese Lösung für ein einfaches „Ausprobieren“ jedoch zu teuer war, habe ich auf dessen Anschaffung und Test verzichtet. Ihr findet das Produkt bei Interesse hier auf der Seite des Herstellers. Die Spezifikationen lassen zumindest erahnen, dass die Bear TA Lösung auch die QuickCharge Funktionalität der aktuellen QualComm Geräte unterstützen könnte. Sicher bestätigen kann ich dies aktuell jedoch nicht.

CHOETECH – Selbstbaulösung zu gutem Preis

Ich habe mich bei meiner Anschaffung zunächst für eine Drei-Komponenten-Lösung mit einem USB-C QI-Receiver und QI-Schnellladepad von CHOETECH entschieden, welche auf Amazon.de recht gute Bewertungen erhalten haben. Für das Anbringen an meinem HTC U11, habe ich mir zudem die Spigen Rugged Armor bestellt, so dass ich einem ähnliche Lösung erhalte, wie die oben dargestellte Bear TA Ausführung. Beim Kauf habe ich darauf geachtet das QI-Pad zu bestellen, welches die QickCharge Funktionalität von QualComm unterstützt, da es außerdem eine preislich etwas günstigere Ausführung ohne die QuickCharge-Unterstützung zu kaufen gab.

Um den QI-Receiver nicht an meinem Smartphone verkleben zu müssen, wie vom Hersteller angedacht, habe ich mir die Spigen Rugged Armor gleich mit bestellt, damit ich den Receiver von außen nicht erkennen kann und mein HTC U11 auch weiterhin optimal geschützt wird. Alles in allem hat mich diese Lösung knappe 36 € gekostet, was nicht einmal ein Drittel von der Bear TA Lösung ist. Nachdem ich den Receiver mit doppelseitigem Klebeband in dem Spigen Case angebracht, und mein Smartphone an den USB-C Stecker angeschlossen und in das Case gedrückt habe, kann es auch schon los gehen. Um das QI-Schnellladepad mit dem Netzt zu verbinden, habe ich das beigelegte USB-Kabel und den Wall-Charger meines HTC U11 verwendet, da dieser mit Sicherheit auch den richtigen Ausgangsstrom liefert.

Legt man das Smartphone nun auf das Pad, so beginnt die Ladeleuchte das Smartphone Orange an zu zeigen, sobald man das Geraät korrekt mit dem Receiver oberhalb der Induktionsschleife des Ladepads positioniert hat. Man hört ein leichtes Geräusch aus der Induktionsschliefe so lange der Ladevorgang dauert, also nicht wundern. Diese Lösung funktioniert hervorragend, denn sie lädt mein Smartphone im Schnelladebetrieb bis zu 100% auf und schaltet dann auf Erhaltungsladung um. Dies verhindert, dass das Gerät unnötig heiß wird und dadurch der Akku mit der Zeit Schaden nehmen kann – eine Funktion die oft nicht einmal von teureren Geräten unterstützt wird. Eine volle Aufladung des HTC U11 dauert hiermit ca. 4 Stunden, also nicht länger, als mit dem mitgelieferten HTC Schnellader in Kombination mit dem HTC Ladekabel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: