HTC U11 – Die 7 besten Funktionen erklärt!

Nachdem ich Euch mein erstes Hands-On am 16.05.2017, und vor einiger Zeit noch einmal ein ausführliches Review zum aktuellen HTC Flaggschiff HTC U11 geschrieben habe, möchte ich Euch heute ein paar der besten Tipps und Tricks zum HTC U11 präsentieren. Meiner Meinung nach solltet Ihr für ein vollständiges Nutzungserlebnis zumindest ein paar der – teilweise gut in Untermenüs verborgenen – Funktionen kennen. So könnt Ihr sicher sein, dass Ihr Euer neues Flaggschiff noch einmal wesentlich effizienter verwenden werdet. Starten wir also direkt mit einer der besten Funktionen an diesem Smartphone, die auch schon bei dessen Vorgänger, dem HTC 10 funktioniert.

Datenaustausch – USB 3.1 Dank USB-Typ-C!

Der erste Tipp befasst sich gleich mit dem Datenaustausch oder besser der hierfür verwendeten Geschwindigkeit. Dank USB-C 3.1 Standard ist er bei MC U11 mit besonders hohen Übertragungsraten realisierbar – zumindest eigentlich. Out of the Box begrenzt HTC die Datenraten aber aus einem Grund den ich gleich noch nennen werde. Die Taiwaner überlassen uns daher die Möglichkeit, die Datenübertragung per USB 3.1 nach Belieben, oder besser unseren persönlichen Bedürfnissen zu aktivieren oder auch wieder zu deaktivieren.

Um die Option zu aktivieren ruft Ihr einfach Einstellungen > WLAN und Netzwerke > Mehr auf und geht dort in das Menü USB-Anschluss. Hier findet Ihr die Option Schnelle Datenverbindung, die Ihr bei verbundenem USB 3.1 Kabel per Schiebregler aktivieren könnt. Dies funktioniert jedoch nur dann, wenn auch das verbundene Gerät, wie Euer Laptop oder PC ebenfalls den USB 3.1 Standard unterstützen.

HTC Sense Home – App-Shortcuts als Verknüpfung auf dem Homescreen ablegen!

Eine Neuerung, die mit Android 7.1.x Einzug gehalten hat, stellen die sogenannten App-Shortcuts dar. Diese sind auch in der HTC Sense Home Oberfläche des neuen HTC U11 verfügbar und bieten Euch einen schnellen Zugriff auf einzelne Funktionalitäten der Google Apps. Inzwischen werden zunehmend auch andere Apps für dieses neue Android Feature angepasst. So lassen sich etwa bei WhatsApp einzelne, häufig genutzte Chats direkt als Verknüpfung auf Eurem Homescreen ablegen.

Wie dies funktioniert möchte ich Euch hier am Beispiel der Google Maps App erklären.

Legt Ihr die Google Maps App auf einen Eurer HTC Sense Homescreens, lässt sich per Long-Press auf das App-Symbol ein Menü mit Schnellverknüpfungen öffnen. Bei dem vorliegenden Beispiel sind dies die Auswahl der beiden Ziele Arbeit und Zuhause. Ihr könnt nun jede der beiden Schnellverknüpfungen per Hold, Drag & Drop als eigene Verknüpfung auf Euren Homescreen ziehen und dort ablegen. Tapt man auf den neuen Link – hier Zuhause – so öffnet sich die Google Maps Navigation und berechnet direkt die Route von Eurem aktuellen Standort zu Eurer Heimatanschrift – so denn Ihr diese in Google Maps hinterlegt habt.

Dadurch entfällt vor allen Dingen ein lästiges Navigieren durch die Applikation für häufig genutzte Funktionen oder ähnliches. Man greift somit schneller, ohne Umwege und vollkommen auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst auf wichtige Funktionen seiner häufig genutzten App-Funktionen zu.

HTC Sense Home – Ungewünschte Benachrichtigungen deaktivieren!

HTC Sense Home mit HTC Blinkfeed ist eine durchaus schlanke und sehr angenehm zu nutzende Oberfläche. Einige Benachrichtigungen innerhalb HTC Blinkfeed, durch HTC Sense Home, oder etwa die HTC Themes App lassen sich jedoch durch uns als Nutzer deaktivieren, falls sie unerwünscht sein sollten. Um dies zu bewerkstelligen ruft Ihr mit einem Long-Press auf eine freie Fläche Eures Homescreen das HTC Sense Menü auf und öffnet durch einen Single-Tap die „Einstellungen“:

Screenshot_20170815-093751

Dort bietet sich Euch die Möglichkeit, fest definierte Benachrichtigungen über Aktualisierungen, Themes Benachrichtigungen, Designer Updates und Angebote und Werbeaktionen dauerhaft zu deaktivieren, um diese künftig nicht mehr zu erhalten.

Auf diese Weise habt Ihr selbst die Freiheit zu bestimmen ob, und wenn ja welche, Benachrichtigungen Ihr über die HTC Sense App erhalten wollt. HTC gibt Euch sogar an, welche Art der Benachrichtigung sich hinter den vier genannten Punkten verbirgt und sorgt so für eine zusätzliche Transparenz bei der Auswahl.

Nicht zuletzt wird sich dies auch positiv auf Euren Datenverbrauch und die Laufzeit Eures HTC auswirken.

HTC Function Test – Funktionstest per Diagnosemenü durchführen!

Jedes HTC Smartphone verfügt über ein verstecktes Menü, um Funktionstests und Diagnosen des Gerätes durchzuführen. Um das Menü zu öffnen, müsst Ihr in Eurer Telefon App den USSD-Code

*#*#3424#*#*

eingeben und die erscheinende Abfrage per „Accept“ bestätigen.

Über den Button More beziehungsweise Back könnt Ihr zwischen zwei Ansichten mit unterschiedlichen Funktions- und Diagnoseoptionen wechseln.

Die Auswahl umfasst hierbei – wie Ihr oben seht – nahezu jeden Bereich der verbauten Hardware, über den Edge-Sensor bis hin zum Battery Test und erlaubt Euch, sowohl alle Tests hintereinander weg, oder aber getrennt voneinander, beziehungsweise in beliebiger Kombination zu durchlaufen und so festzustellen ob Euer Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

HTC Sense Home – Apps im Appdrawer ausblenden!

Kennt Ihr das, wenn Ihr eine App aus dem PlayStore installiert und Euch für die Pro Version noch einen Key (ebenfalls per App) installieren müsst? Häufig ist es dann leider so, dass die Zusatzapp mit dem Key nicht ausgeblendet werden kann und Ihr diese vermeintlich doppelt in Eurem App Drawer seht. Vielleicht habt Ihr aber auch eine App bei der Ihr nicht wollt, dass Jeder, der Euer Gerät in Augenschein nimmt, diese sieht.

Hier bietet HTC uns als Nutzer ebenfalls eine einfache Möglichkeit, um diese Apps auszublenden und so vor neugierigen Augen, oder unserem eigenen Blick zu verstecken.

Ruft hierzu einfach den App Drawer der HTC Sense Home App auf und öffnet das Drei-Punkt-Menü oben rechts. Dort wählt Ihr Apps anzeigen/ausblenden aus, um in dem darauffolgenden Fenster all jene Apps zu markieren, die Ihr in Eurem App Drawer nicht mehr angezeigt bekommen wollt. Bestätigt die Aktion zum Abschluss per Single-Tap auf Fertig. In der Klammer hinter dem Begriff „Fertig“ zeigt Euch HTC Sense Home wie viele Apps Ihr aktuell zum Ausblenden gewählt habt.

LED – Flash-LED bei eingeschaltetem Display deaktivieren!

Die Benachrichtigungs-LED ist ebenfalls ein – wenn auch kleiner – Stromverbraucher in Eurem Smartphone. Zudem ist sie meist nicht notwendig, um eingehende Benachrichtigungen zu signalisieren, so lange Ihr Euer Display ohnehin eingeschaltet habt, und somit in der Statusbar direkt erkennt, ob neue Benachrichtigungen eingehen. Unter Einstellungen > Ton und Benachrichtigung > Flash-LED für Benachrichtigungen könnt Ihr daher frei wählen, ob die LED zu jederzeit beim Eingang neuer Benachrichtigungen blinken soll, oder ob sie dies lediglich dann macht, wenn Euer Display ausgeschaltet ist.

Ich habe für mich an dieser Stelle die Option „Wenn Display ausgeschaltet ist“ gewählt, da ich keinerlei Sinn darin sehe, dass die Flash-LED auch bei eingeschaltetem Display – dem größten Verbraucher eines Smartphones – zusätzlich blinkt und damit geringe und dennoch wertvolle Ressourcen verschwendet.

HTC Kamera – Selfies einfach invertieren!

Der letzte Tipp bezieht sich auf einen Punkt, der mich persönlich immer wieder bei einem Smartphone irritiert. Macht Ihr ein Selfie von Euch, so wirkt das Bild in der Galery – oder Google Fotos – App spiegelverkehrt, auch wenn dem nicht so sein mag. Vielen ist es lieber, wenn das Ergebnis genau so aussieht wie auf dem Bildschirm des Smartphones bei dessen Erstellung. Im Falle der HTC Kamera App lässt sich dies sehr schnell und einfach realisisern und beliebig ein-/umstellen.

Wischt hierzu die drei Balken am oberen Rand nach unten, um das Menüband auszuklappen und scrollt dann ganz nach links. Mit einem Single-Tap auf Einstellungen öffnet sich das Einstellungsmenü. Hier klappt Ihr wiederum den Reiter Kameraoptionen aus und scrollt nach unten bis Ihr den Punkt Gespiegelte Selfies speichern seht. Aktiviert diesen et voilà, Eure Selfies werden künftig so gespeichert, wie ihr sie bei der Aufnahme auf Eurem Display seht.

Allgemein lohnt es sich, die Kameraeinstellungen einmal genauer in Augenschein zu nehmen, da sich beispielsweise auch der Speicherort insofern festlegen lässt, als dass Ihr die Wahl zwischen dem internen und dem externen Speicher, also einer SD Karte habt.

Advertisements

4 Kommentare zu „HTC U11 – Die 7 besten Funktionen erklärt!

Gib deinen ab

  1. So weit, so gut. Es gibt aber auch ein großes Manko: Für einen Ordner auf der Speicherkarte lässt sich auf dem Homescreen des U11 keine Verküpfung erstellen, wie z.B. beim Galaxy S8. Sehr schade!

    Gefällt mir

    1. Nun ja. Das ist eine Eigenart des Samsung Dateimanager, sowie dessen Plugin in den Samsung Launcher, und liegt nicht am Launcher selber, sprich dem Homescreen. Mit dem FX File Explorer lassen sich sehr leicht Ordner als Verknüpfung auf dem HTC Sense Homescreen erstellen.

      Gefällt mir

      1. Vielen Dank für den Hinweis. Mit dem FX File Explorer lassen sich tatsächlich sehr leicht Verknüpfungen auf dem Startbildschirm des HTC U11 erstellen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: