Android Modding – Audio-Enhancement Dank Ainur Audio Sauron!

Es gibt viele Mods bzw. Erweiterungen, um die Nutzererfahrung mit einem Android Smartphone zu verbessern und nach Euren Wünschen und Schwerpunkten zu erweitern. Dazu zählt nicht zuletzt auch die Optimierung Eures Musik-, oder besser, Audiogenusses. Besonders hinsichtlich der Optimierung der Audioeigenschaften eines Android Smartphones finden sich auf Plattformen wie XDA unzählige Möglichkeiten. Nachdem ich zu Beginn für lange Zeit AcustiX genutzt habe, bin ich seit geraumer Zeit auf die Audio-Mods des Ainur Audio Team unter Leitung des Entwicklers UltraM8 umgestiegen. Vor allen Dingen die aktuelle Iteration des Ainur Audio Enhancement namens Sauron begeistert mich zunehmend.

Das Entwickler Team hat dabei definitiv eine Schwäche für Fantasie. So trägt sowohl das Team, als auch das aktuelle Projekt, in seinem Namen die Bezeichnung einer Gattung bzw. eines Fabelwesens aus der Welt des Herrn der Ringe Mythologie von J.R.R. Tolkien. Dieser Anlehnung bleibt das Team auch bei seiner aktuellen Entwicklung treu, welche unter dem Namen Narsil erscheinen wird. Vorangegangene Iterationen des Audio-Mods trugen ebenfalls Namen, die dem Einen oder Anderen nicht unbekannt sein dürften, wie Pandora, Kronos, Atlant und Nero.

Das Ainur Audio Team sticht ohne Zweifel in mehreren Punkten aus allen verfügbaren Audio-Mods für Android heraus. Es vereinigt nicht nur alle wesentlichen Eigenschaften eines Audio-Mods, sondern fügt diesen noch eine große Zahl an möglichen Kombinationen aus Add-ons hinzu und benötigt dabei auch deutlich weniger Speicherkapazität als andere. Ich möchte den Grund hierfür gerne mit Hilfe eines Zitates des Ainur Audio Team erläutern

Wir waren […] die ersten, die erfolgreich die Hex-Zerlegungsmethode für die richtige Portierung von Effekten implementiert haben. Weitere Hex-Untersuchungen ergaben, dass andere Audio-Mods nichts anderes enthielten, als riesige Mengen von aufgeblasenen Dateien, die unnötig viel Speicherplatz auf den Systempartitionen in Anspruch nahmen. Unsere Uneinigkeit mit den Entwicklern solcher Mods glich zuweilen einem echten „Krieg“. Die Entdeckung unserer Zerlegungsmethode, die richtige Implementierung von grundlegenden Mods & der Port von Add-ons (mit ein wenig Geduld) brachte Ihnen unsere bisher beste Lösung, um den Klang auf Ihrem Android-Gerät zu optimieren und das gewünschte hohe Qualitätsniveau zu erreichen, unabhängig vom Gerätehersteller oder der CPU.

– UltraM8 –

Die Größe mag zwar besonders bei älteren Geräten durchaus ein Argument sein, aber im Falle eines Audio-Mods keineswegs das Zentrale. Ainur Audio-Mods sind – wie man oben liest – derart angepasst, dass sie auf einer Fülle von CPUs, und damit Smartphones lauffähig sind. Zudem bringen sie ihre eigenen Bibliotheken mit anstatt auf bestehende aufzusetzen, oder diese von anderen Geräten zu portieren. Ports werden hier lediglich auf Add-ons angewendet, nicht aber auf grundlegende Implementierungen wie etwa Beats Audio oder etwa Harman Kardon.

Letzere Form der Ports hat den großen Nachteil, dass verwendete Verbindungen zu integrierten DACs oftmals über herstellerabhängige Connectoren laufen, die wiederum nicht ohne weiteres portiert werden können und zumeist sogar tief in die UI des Herstellers integriert sind – bei HTC und Beats am Beispiel des HTC One (M7) etwa auch in die HTC Sense UI. Dies vermeidet Ainur Audio konsequent und richtigerweise, indem man durch die angesprochene Hex-Zerlegung in der Lage ist, seinen eigenen, neuen Connector in seine Audio-Enhancements einzufügen, welcher direkt mit den, in den SoCs verbauten, DACs kommunizieren kann. Er bietet also Schnittstellen zu einer großen Reihe von DACs, die in modernen Smartphones verwendet werden und wird somit tatsächlich universal.

Auf der anderen Seite bringt der Connector Schnittstellen mit, die auch eine Verbindung zwischen dem DAC und weiteren Add-ons des Audio-Mods realisieren und vollumfänglich zulassen, wie etwa den JamesDSP, Bang&Olufsen, Arcamys und Dirac Effekten, oder aber Fiio’s V4A IRS Faltung. Alle Add-ons werden hierbei durch die Mitglieder des Ainur Audio Team speziell für die Nutzung mit dem Sauron Audio-Mod aufbereitet.

Betreibt man diesen Audio-Mod wird es manchem Musikliebhaber den Atem verschlagen, wenn es darum geht, wie gut die gelieferte Qualität – insbesondere im Vergleich zur Standardimplementierung des verwendeten Smartphones – wirklich sein kann und ist. Es empfiehlt sich allerdings darauf zu verzichten, zusätzliche Equalizer aus dem PlayStore zu laden und zu verwenden, da diese unter Umständen mit dem Sauron Mod interferieren können und so wiederum für Einbußen in der gelieferten Qualität sorgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: