Projekt Treble Opinion – Eine Revolution für Custom ROMs!

Oder: Wie das Projekt Treble die Portierung von Android Oreo zu einem 1-Tages-Job macht. Die XDA-Foren sind seit Jahren die zentrale Anlaufstelle für die Entwicklung sogenannter Custom ROMs. Es ist der harten Arbeit der Entwickler in eben diesem Forum zu verdanken, dass viele ältere Android-Smartphones von modernen Custom ROMs am Leben erhalten werden. Manchmal gilt dies noch Jahre nachdem Geräte vom Gerätehersteller bereits aufgegeben wurden – EOL End of Lifetime nennt man dies in der Fachsprache.

Obwohl die meisten Hersteller heutzutage standardmäßig Bootloader-Entsperrmethoden veröffentlichen, haben häufige Verzögerungen in Kernel-Source-Releases die Entwicklung von Custom ROMs auf vielen Smartphones bereits in einem sehr frühen Stadium erstickt. Das könnte sich aber bald ändern, dank dem Project Treble, über dessen Grundzüge ich bereits im vergangenen Jahr berichtet hatte. Dank Project Treble sollte die Portierung eines klassischen AOSP-ROMs auf ein Gerät nicht mehr Wochen oder Monate, sondern nur noch Tage dauern.

Für diejenigen unter Euch, die die Custom-ROM-Szene jahrelang verfolgt haben, könnte es sein, dass Ihr euch bereits darüber bewusst seid, wie bedeutsam diese Nachricht wirklich ist. Dank der Unterstützung von Project Treble konnte beispielsweise ein nahezu voll funktionsfähiges Android 8.0 Oreo ROM auf dem Huawei Mate 9 gebootet werden – ein Gerät, das bisher noch nicht einmal ein einziges AOSP Android Nougat ROM gesehen hatte. Nach 20 Stunden der Recherche, Entwicklung und des Debugging, erstellte XDA-Member phhusson bereits ein System-Image, das auf mehreren Geräten verschiedener Hersteller und mit völlig unterschiedlichen SoCs gebootet werden kann. Genauer sind dies 3 verschiedene OEMs (Huawei/Honor, Sony und Essential) und 2 verschiedene SoCs (HiSilicon Kirin 960 und Qualcomm Snapdragon 835), bei denen dieses einzelne System-Image erfolgreich booten kann.

Es ist möglich, dass wir in Zukunft ein einziges System-Image sehen könnten, das auf Dutzenden verschiedener Android-Smartphones funktionieren kann, ähnlich wie Microsoft Windows auf nahezu jeder Computer-Hardware. Um weitere Entwicklungen in diesem Bereich zu fördern, haben wir ein neues Forum für Geräte mit Project Treble-Unterstützung eingerichtet. Das Forum richtet sich an Entwickler in diesem Moment, also bitte unterlassen Sie es, einen neuen Thread zu starten, es sei denn, Sie sind daran interessiert, einen Beitrag zur Entwicklung zu leisten. Wenn Sie helfen möchten, die Treble-kompatiblen System-Images zu testen, können Sie Kommentare zu bestehenden Threads hinterlassen.

Welche Geräte werden von Project Treble unterstützt?

Alle Geräte, die mit Android 8.0 Oreo oder höher ausgeliefert werden, müssen Project Treble vollständig unterstützen, während alle Geräte, die auf Android 8.0 Oreo upgraden, Project Treble nicht vollständig unterstützen.

Warum ist Project Treble für AOSP ROMs so wichtig?

Um sicherzustellen, dass der Herstellercode in der von Project Treble geforderten Weise korrekt vom Android OS Framework getrennt ist, hat Google eine Vendor Test Suite (VTS) eingerichtet, die Geräte passieren müssen, um von Google zertifiziert zu werden. Die Google-Zertifizierung ist wichtig, da ohne sie ein Gerät nicht mit vorinstallierten Google Play-Anwendungen und -Diensten ausgeliefert werden darf.

Eine der Anforderungen im VTS ist, dass ein Treble-fähiges Gerät in der Lage sein muss, einen rohen, unveränderten, generischen AOSP-Build zu booten. Aufgrund dieser Anforderung müssen OEMs Geräte ausliefern, die AOSP problemlos booten können. Und obwohl die genaue ROM, welche Google verwendet und mit den OEMs für VTS teilt, nicht öffentlich ist, konnte XDA Senior Member phhusson herausfinden, wie man eben dieses ROM aus der Quelle wiederherstellen kann. So haben wir jetzt also bereits ein funktionierendes AOSP-ROM, das garantiert bootfähig auf Geräten mit aktiviertem Project Treble ist. Die meiste Arbeit wurde bereits von OEMs und Anbietern geleistet, so dass unabhängige Entwickler in den XDA-Foren nicht länger mit Kernel-Quellcode oder HAL-Hacks herumspielen müssen. Theoretisch sollte ein AOSP-ROM einfach nur funktionieren, was sich auf den getesteten Geräten bereits bestätigt hat.

Im Moment ist die Kompatibilität mit allen Geräten, auf denen das System-Image gebootet werden kann, noch nicht zu 100% gegeben. Es gibt auch einige Rahmenbedingungen, die herausgefunden werden müssen. Allerdings reduziert Project Treble den Entwicklungsaufwand, der für die Portierung von AOSP-ROMs auf Nicht-Google-Geräte erforderlich ist, deutlich.

Schlussfolgerung

Google machte keine Witze, als sie behaupteten, dass Project Treble vielleicht eine der größten Änderungen an der Art und Weise, wie Android funktioniert, sei. Wir können uns hier und jetzt selbst davon überzeugen, wie viel Einfluss es haben kann. Gemeinsam mit dem Magisk Interface könnte Treble der Schub sein, den die Entwicklergemeinde braucht, um die Custom-ROM-Szene wiederzubeleben. Es dauerte weniger als einen Tag, um ein nahezu voll funktionsfähiges AOSP ROM auf dem Huawei Mate 9 zu booten. Ich bin gespannt auf die Arbeit, die für andere Treble-fähige Geräte geleistet wird.

Advertisements

5 Kommentare zu „Projekt Treble Opinion – Eine Revolution für Custom ROMs!

Gib deinen ab

    1. Ich erinnere mich noch sehr gut dran. Der Nick und der Avatar sind mir noch sehr gut bekannt, auch wenn ich in den Foren eher bei HTC geschaut habe und schaue 😁. Würde mich freuen, wenn es doch wieder einen Auftrieb durch diese Entwicklung gäbe und fündig Entwickler wie Du zurückkommen. Besonders wenn es in der Tat so viel schneller geht, und man trotz aller persönlichen Anpassungen nicht Ewigkeiten des Privatlebens opfern müsste.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: