Hardware News – Fingerprints FPC1200-Serie funktioniert auch unter Glas- & Keramikschichten!

Fingerprint Cards AB, Fingerprints, mit seinen schwedischen Wurzeln, ist ein weltweit führendes Biometrik-Unternehmen, dessen Mission es nach eigener Aussage ist, die Entwicklung biometrischer Interaktionen voranzutreiben, die so die Bequemlichkeit und Integrität jedes Einzelnen erleichtern sollen. Vor diesem Hintergrund und den in diesem Jahr noch erscheinenden High-End Smartphones, liest sich insbesondere die nachstehende Pressemeldung hochgradig interessant.

Grund genug für mich, sie Euch ins Deutsche übersetzt und mit meinen ganz eigenen Überlegungen hier einmal wiederzugeben. Die Meldung lautet im Deutschen wie folgt:

FINGERABDRUCK-SENSOREN FPC1272 UND FPC1155 IN NEUEN SMARTPHONE MODELLEN VON TAIWANESISCHEM OEM

Heute hat ein großer taiwanesischer OEM neue Smartphones auf den Markt gebracht, die mit den Fingerprints Touch-Sensoren FPC1272 und FPC1155 betrieben werden.

FPC1272 ist ein revolutionärer und robuster Touchsensor mit flexiblen Designmöglichkeiten.

Als Mitglied der Familie der FPC1200-Serie ist FPC1272 ausschließlich für die Montage unter einer Glas- oder Keramikschicht konzipiert, die ein glatteres Erscheinungsbild der Kontur des Smartphones bietet.

FPC1155 ist eine langgestreckte Form, die eine 360-Grad-Drehung des Fingers ermöglicht und eine hervorragende 3D-Pixel-Sensortechnologie bietet.

FPC1272 unterstützt FPC 360Touch®, FPC OneTouch®, FPC TouchNroll®, FPC EvoTouch®, FPC QuickTouch® und FPC QuickTouch® auf dem Flaggschiffmodell.

FPC1155 unterstützt FPC 360Touch®, FPC OneTouch®, FPC TouchNroll® und FPC EvoTouch® auf dem anderen Smartphone-Modell.

Neugierde weckt bei mir insbesondere die FPC1200-Serie, die sowohl für einen Einsatz unter Glas-, als auch Keramikschichten konzipiert ist. In Anbetracht der Tatsache, dass immer mehr OEM auf den Einsatz von randlosen Displays auf der Gerätefront setzen, und Hersteller wie Samsung und Apple daran arbeiten Fingerprint-Scanner unter dem Display zum Einsatz zu bringen, könnte diese Mitteilung Anlass zum vorsichtigen Optimismus geben, dass diese Technologie für eine breitere Palette von OEMs nutzbar wird.

Derzeit wird die FPC1000-Serie bereits in Huawei und auch Honor Smartphones eingesetzt. Gut möglich also, dass eben diese OEM und – so hoffe ich jedenfalls – auch HTC in ihren kommenden 2018er High-End Flaggschiffen, Fingerprint-Scanner der FPC1200-Serie einsetzen werden.

Man stelle sich einmal vor, das HTC U12 (Codename Imagine) würde sowohl diesen FPC unter einem S-LCD Display, als auch einen Iris-Scanner und/oder intelligente Gesichtserkennung per Selfie-Kamera als sichere Entsperrmethode zur Auswahl stellen. Und das auch noch ohne einen breiten Rand am unteren Ende des Smartphone für den Scanner zu benötigen, bzw. ihn bei einem randlosen Display auf die Rückseite verlagern zu müssen. Und kein FPC auf der Rückseite bedeutet bei Glas möglicherweise auch induktives Laden.

Aber genug der Schwärmerei. Da habe ich ja gerade ein Bild der Eier legenden Wollmilchsau unter den Smartphones skizziert. Das wäre wohl etwas viel des Guten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: