HTC News – Desire 12 und Desire 12+ offiziell vorgestellt!

Die HTC Corporation bringt mit dem HTC Desire 12 und dem HTC Desire 12+ zwei neue Smartphones in der Einsteiger- und Mittelklasse auf den Markt, die zuvor bereits in Gerüchten unter dem Codenamen Breeze/Breeze+ die Runde machten. Beiden extrem schlanken und kompakten Geräten gemein ist das Liquid Surface Design der preisgekrönten Flaggschiff-Serie U11, das erstmals Einzug in diese Preiskategorie hält. Das HTC Desire 12 und das HTC Desire 12+ in den Farbvarianten Cool Black und Warm Silver werden im Laufe des Aprils bzw. Mais im Online Store von HTC unter www.htc.com/de und im freien Handel erhältlich sein.

HTC Desire 12+ – High-End-Design und solides Innenleben

Das HTC Desire 12+ braucht den Vergleich mit dem Design und Finish von Oberklasse-Smartphones nicht zu scheuen. Das fast rahmenlose Gerät bringt neben dem Design und dem angesagten 18:9-Displayformat auch Oberklasse-Technologien, wie etwa den Fingerabdrucksensor auf der Geräterückseite und eine Dual-Kamera in die preisattraktive Mittelklasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Hauptkamera verfügt über einen Sensor mit 13,1 Megapixel, PDAF und f/2.2-Blende mit 24,9 mm Brennweite sowie einen zweiten Sensor mit 2 Megapixel und f/2.4-Blende mit 25,7 mm Brennweite. Damit lassen sich in jedem Fall, inzwischen offenbar wieder vollkommen in Mode gekommene, Bokeh-Effekte erzielen. Bei den Kameramodi haben Smartphone-Fotografen die Auswahl u.a. zwischen Bokeh, HDR, Panorama bis zu 270°, Live-Filter und Burst Mode. Zudem ermöglicht die Hauptkamera Full HD (1.080p)-Videoaufnahmen mit 30 Frames pro Sekunde. Die Selfie-Kamera des Desire 12+ verfügt über einen 8-Megapixel-Sensor mit f/2.0-Blende, der auch bei schlechten Lichtbedingungen herausragende Selbstporträts macht. Beiden Kameras steht ein LED-Blitz für ordentliche Aufnahmen im Dunkeln zur Seite.

„Die neuen HTC Smartphones Desire 12+ und Desire 12 begeistern mit einem in dieser Preisklasse einzigartigen Design und hervorragenden
Kameraeigenschaften, die bis dato ausschließlich deutlich teureren Oberklassemodellen vorbehalten waren“,

erklärt Eric Matthes, Vice President Western Europe bei HTC.

„Unsere neue Designsprache zieht sich damit einheitlich über alle Geräte hinweg – vom Einsteiger- bis hin zum High-End-Modell HTC U11.“

Unter der schnörkellosen, eleganten Hülle des Desire 12+ aus Acrylglas sorgt der Qualcomm Snapdragon 450-Prozessor aus stromsparender 14 nm-Technologie mit acht Rechenkernen und einer Taktrate von bis zu 1,8 GHz für ausreichend Rechenleistungen unter allen Bedingungen. Dem Prozessor stehen 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher, der mittels microSD-Karte auf bis zu 2 TB erweitert werden kann, zur Seite. Genügend Ausdauer garantiert der Akku mit knapp 3.000 mAh, der sich mittels QuickCharge schnell wieder aufladen lässt, das Betriebssystem ist Android 8. Das 6 Zoll IPS Display verfügt über eine HD+-Auflösung (1.440 x 720 Pixel).

HTC Desire 12 – High-End-Design für den kleinen Geldbeutel

Das HTC Desire 12 markiert künftig den preisgünstigen Einstieg in die Welt der HTC Smartphones. Das 5,5 Zoll 18:9-Display mit HD+Auflösung wird von einem nur 1,9 mm schmalen Rahmen eingefasst und scheint quasi auf dem Gerät zu schweben. Der 2.730 mAh Akku in Verbindung mit dem energieeffizienten Mediatek Quad-Core-Prozessor MT6739, mit bis zu 1,3 GHz stellt ausreichend Kraftreserven auch bei intensiver Nutzung, sowohl für einen vollen Arbeitstag, als auch für 18,5 Stunden Audiogenuss bereit. 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher, der mittels microSD-Karte auf bis zu 2 TB erweitert werden kann, lassen in diesem Segment nur sehr wenig Wünsche in Sachen Rechenleistung und Speichermöglichkeiten offen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf der Vorderseite hält eine 5 MP Kamera mit f/2.4-Blende die besten Selfie-Momente fest. Die Hauptkamera mit einem 13 MP Sensor mit f/2.2-Blende, PDAF und LED-Blitz schießt in dieser Preisklasse überragende Bilder oder macht ruckelfreie Full HD (1.080)-Videoaufnahmen mit 30 fps.

HTC Desire 12/12+ im Vergleich – Vorsicht bei der Wahl!

Beide Geräte lassen sich, wie schon das U11+, bequem mit einer Hand bedienen und greifen die bewährte Gestik zurück: Durch Swipe-Down greift der Nutzer auf seine Benachrichtigungen zu, mit Swipe-Up öffnet sich der App Launcher. Beiden Geräten wurden zudem zwei echte Nano SIM-Einschübe spendiert.

Trotz seines großen 6 Zoll Displays im 18:9-Format lässt sich das HTC Desire 12+ dank der schlanken Abmessungen von 15 x 76,6 x 8,4 mm und einem Gewicht von nur 156 Gramm noch bequem mit einer Hand bedienen. Das Einstiegsmodell HTC Desire 12 mit 5,5 Zoll Display im 18:9-Format glänzt mit Abmessungen von 148,5 x 70,8 x 8,2 mm bei gerade mal 137 Gramm Eigengewicht. Die UVP für das HTC Desire 12+ liegt bei 249,- EUR (inkl. MwSt.), für das HTC Desire 12 bei 199,- EUR (inkl. MwSt.).

Das HTC Desire 12 in der Farbvariante Cool Black wird ab April, die Variante Warm Silver ab Mai erhältlich sein. Die dritte Farbvariante Royal Gold wird für beide Geräte ab dem dritten Jahresquartal auf den Markt kommen.

Nun zum ABER! Während das HTC Desire 12+ mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert wird, und somit in jedem Falle Out-of-the-Box Project Treble Kompatibel ist, kommt das HTC Desire 12 noch mit Android 7 Nougat. Dies bedeutet für den kleinen Bruder, dass sehr fraglich ist, ob der Treble Support überhaupt kommen wird, was ich offen gestanden bezweifle. Es lohnt sich also in jedem Fall 50,- EUR mehr zu investieren, und die größere Plus Variante zu erwerben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: