HTC Knowledge Center – HTC at it’s best, mit dem HTC One (M7)!

Den fünften Beitrag, und gleichzeitig nächsten großen Wendepunkt, auf meinem Weg durch die Geschichte der HTC Corporation, stellt das HTC One dar. Das HTC One stellt wohl für viele Fans der Marke – so auch für mich – das beste Smartphone in der Geschichte von HTC dar! Das One (M7) wurde am 19. Februar 2013 auf Presseveranstaltungen in New York City und London vorgestellt und ist das siebte Flaggschiff von HTC. Es ist der Nachfolger des 2012er Flaggschiffs, des One X, welches zwar von den Kritikern gelobt wurde, aber nicht zuletzt wegen unzureichender Marketinganstrengungen kommerziell wenig erfolgreich war.

Um das Gerät von der Konkurrenz abzuheben, wurde das HTC One mit besonderem Augenmerk auf einzigartige Hard- und Software-Features entwickelt. Zu diesen zählen insbesondere:

  • Der Unibody-Aluminiumrahmen,
  • ein 1080p Full-HD-Display,
  • zwei frontseitige BoomSound Stereolautsprecher,
  • eine Kamera mit einem benutzerdefinierten Bildsensor,
  • der Möglichkeit zur automatischen Generierung von Medienmontagen, Dank HTC Zoe App,
  • aktualisierter HTC Sense 5.0-Benutzeroberfläche,
  • BlinkFeed – ein Aggregator von Nachrichten- und Social-Network-Inhalten,und
  • die elektronische Programmführer-App mit der Möglichkeit, als Universalfernbedienung über einen IR-Blaster im Power-Button des Geräts zu dienen.

Produktionsverzögerungen führten zu einer gestaffelten Veröffentlichung ab Ende März 2013, die in einigen Märkten, wie z.B. Asien und Nordamerika, sogar auf Ende April verschoben wurde. Mit dennoch rund 5 Millionen verkauften Einheiten in den ersten beiden Monaten nach der weltweiten Verfügbarkeit, war das HTC One der erfolgreichste Start in der Geschichte des Unternehmens. Mein Header

„HTC at it’s best!“

trifft also durchaus ins Schwarze.

Das HTC One wurde für die Qualität seines Designs, seines hochdichten 468 ppi Displays und seines leistungsstarken 2.6W RMS-Stereosoundsystems gelobt und aufgrund seiner Gesamtleistung und der verbesserten Benutzerfreundlichkeit – im direkten Vergleich zu früheren HTC-Geräten – gut angenommen. Einige Aspekte des Geräts, wie die Fotoqualität, die Akkulaufzeit und bestimmte Elemente des Betriebssystems, wurden jedoch von Kritikern auch zu Recht bemängelt. Das Gerät erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter die Auszeichnung „Best New Mobile Device“ durch die GSM Association auf dem Mobile World Congress 2013, und wurde auf der gleichen Konferenz ein Jahr später zum besten Smartphone des Jahres 2013 gekürt. Das HTC One wurde schließlich am 25. März 2014 durch das erste Dual-Kamera Smartphone, das HTC One (M8), abgelöst.

Entwicklung

Obwohl HTC mehrere bemerkenswerte Android-Geräte entwickelt hat, wie z.B. das HTC Dream aus meinem letzten Beitrag – das erste öffentlich veröffentlichte Android-Gerät -, konnte es den First-Mover-Vorteil nicht vollkommen für sich ausnutzen. In einigen Märkten veröffentlichte HTC zahlreiche Carrier-spezifische Smartphones und verließ sich bei der Vermarktung seiner Produkte stark auf eben jene Mobilfunkanbieter, eine Strategie, die angesichts der starken Marketinganstrengungen von Samsung und Apple nicht erfolgreich war. So wurde das Flaggschiff des Unternehmens im Jahr 2012, das One X, von Kritikern gelobt, war aber nach dem Erscheinen des Galaxy S III und iPhone 5 kommerziell wenig erfolgreich. Als Reaktion darauf plante das Unternehmen, mit seinem nächsten Flaggschiff größere Risiken einzugehen, um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben, und auch eine direktere Rolle bei der Förderung seiner Produkte zu übernehmen, weshalb auch die Verdoppelung des Marketingbudgets für 2013 mit der Entwicklung des HTC One einher ging.

Details des neuen Gerätes mit dem Codenamen „M7“ wurden in den Wochen vor der offiziellen Enthüllung aus verschiedenen Quellen bekannt. HTC-CEO Peter Chou hat am 1. Februar 2013 bei einer Firmenveranstaltung einen Prototyp für das neue Gerät offiziell bestätigt und bereits kurz vorgestellt. Durchgesickerte Informationen spekulierten, dass der M7 ein 1080p-Display, einen Quad-Core-Prozessor, eine neu gestaltete Version der Sense-Software von HTC und Designmerkmale des – in der Community beliebten – Butterfly enthalten würde. Das HTC One (M7) wurde am 19. Februar 2013 in New York City und London offiziell unter der Produktlinie HTC One vorgestellt. HTC kündigte ursprünglich an, dass das HTC One im März 2013 weltweit über 185 Carrier und Händler in 80 Ländern auf den Markt kommen würde, was es zur größten globalen Markteinführung in der Geschichte der Company macht.

Veröffentlichung

Aufgrund der hohen Nachfrage- und Angebotsprobleme – insbesondere in Bezug auf die von der Kamera verwendeten Komponenten – kündigte HTC am 22. März an, dass das Gerät in der nächsten Woche in Großbritannien, Deutschland und Taiwan sowie in ganz Europa, Nordamerika und dem größten Teil des asiatisch-pazifischen Raums noch vor Ende April eingeführt wird. Ende April 2013 wurde das HTC One bei den großen Carriern in den USA und Australien veröffentlicht, und eine frei 32 GB-Version im HTC-Webshop verfügbar.

Neben dem serienmäßigen silbernen Modell wird das HTC One in drei weiteren Farbvarianten angeboten: schwarz, rot und blau. Die blaue Variante – erschienen im September 2013 – war exklusiv für Carphone Warehouse in Großbritannien und Best Buy in den USA. Ein weiteres champagnerfarbenes HTC One wurde Ende November 2013 bei ausgewählten europäischen Fluggesellschaften veröffentlicht.

Advertisements

Seiten: 1 2 3

Ein Kommentar zu „HTC Knowledge Center – HTC at it’s best, mit dem HTC One (M7)!

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: