HTC Exodus – HTC kündigt Blockchain-Smartphone an.

Manchmal überrascht HTC nicht nur uns, als Fans, sondern auch sich selber. So geschehen in der Vergangenen Woche, als HTC durch die Ankündigung seiner Pläne, für ein neues Blockchain-basiertes Android-Gerät, kurzerhand das jüngste Unternehmen wurde, das auf den Blockchain-Zug aufspringt. HTC nennt diesesBlockchain-basierte Smartphone HTC Exodus und gibt ihm eine universelle Brieftasche und Hardwareunterstützung für Krypto-Währungen und dezentrale Anwendungen mit. Zu Beginn wird das Exodus-Smartphone  Unterstützung für Bitcoin, Ethereum und andere wichtige Netzwerke haben, wobei weitere Partnerschaften später erwartet werden.

HTC stellt sich ein natives Blockchain-Netzwerk vor. Darin sollen alle Exodus-Smartphones als Nodes, also als Zugangspunkte, fungieren. Damit will HTC das Bezahlen und den Austausch mit Kryptowährungen erleichtern. HTC erwägt Berichten zufolge auch den Kauf des Exodus-Telefons mit Krypto-Währung. Es wurde jedoch noch kein Preis für das Telefon festgelegt.

HTC Vive-Gründer Phil Chen wird alle Blockchain-Initiativen leiten. Der Schritt folgt dem aktuellen Trend, dass Führungskräfte von Facebook Messenger und Instagram die Leitung einer Blockchain-Abteilung für Facebook übernehmen. Dementsprechend wird Chens neuer Titel „dezentraler Chief Officer“ lauten. Chen sagte während der New York City Blockchain-Konferenz, Consensus 2018, heute:

„Wir stellen uns ein Telefon vor, bei dem Sie Ihre eigenen Schlüssel haben, Ihre eigene Identität und Daten, und Ihr Telefon ist der Mittelpunkt.“

phone-components_desktop

HTC veröffentlichte auf seiner, eigens für das HTC Exodus in Leben gerufenen Website, die folgende Vision:

„Unsere Vision ist es, das Blockchain-Ökosystem durch die Entwicklung des weltweit ersten Telefons für dezentrale Anwendungen und Sicherheit zu erweitern. Mit der Veröffentlichung des HTC Exodus können wir dies nun Realität werden lassen.“

Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Herstellung der weltweit führenden Smartphones, so HTC weiter, glaube man, dass man mit dem HTC Exodus dabei helfen könne, das Internet neu zu gestalten, und Dezentrtalisierung Wirklichkeit werden zu lassen. HTC’s Exodus könnte somit das zweite Blockchain-Telefon der Welt sein. Das erste, das von Sirin Labs entwickelte Finney, ist ein Telefon, mit dem man digitale Währungen speichern und verwenden kann, während man Transaktionsgebühren überspringt. Es kostet 999 Dollar.

Interessant ist die Bandbreite der Unternehmen, die ihre eigenen Blockchain-Initiativen gestartet haben, von etablierten Unternehmen, die nach mehr Gewinn streben und wettbewerbsfähig bleiben wollen, bis hin zu denjenigen, die Neuheiten suchen. Fakt ist, dass sich alle für das Web 3.0 öffnen müssen, um dort möglichst frühzeitig Fuss fassen, und weiterhin am Wettbewerb partizipieren zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: