SHIFT6m Full Review – Modular, reparabel, upgradebar, fair!

Die SHIFT GmbH ist ein durch Carsten, Samuel und Rolf Waldeck, im Jahr 2014, gegründetes Familienunternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat faire und modulare Smartphones zu produzieren. Nachdem das erste SHIFTphone sein Debüt noch im Gründungsjahr feierte, folgen nunmehr die Modelle 9 und 10, das SHIFT6m und SHIFT6qm, die sich im Wesentlichen nur in Ihren SoCs unterscheiden. Ich hatte nun die Gelegenheit das SHIFT6m – nach meinem Unboxing vom 24. Juni – einige Tage zu testen, und möchte Euch an dieser Stelle an meinen Erlebnissen mit dem fairen Smartphone teilhaben lassen.

The Good: faire Herstellung, Modularität, Reparabilität, wechselbarer Akku, Gerätepfand, Dual-SIM mit Dual LTE Standby

The Bad (wenn man es denn so sieht): betagte Komponenten, Kamera nur Mittelmaß, kein One-Hand-Modus

Vorwort

Wer oder was ist SHIFTphone?

Das modulare SHIFT-Konzept ermöglicht Euch eine einfache Reparabilität der SHIFTphones und sogar den Austausch einzelner Module. Bisher sind insgesamt 8 Modelle erschienen, wobei das SHIFT5.3 im Dezember 2017 die letzte Veröffentlichung war. 2016 führte die Shift GmbH – als bis dato erster Telekommunikationsgeräte-Hersteller – das Gerätepfand für alle SHIFT-Produkte ein. Zwecks Müllvermeidung sollen die Endverbraucher defekte Geräte lieber an das Unternehmen zurückschicken, um eine fachgerechte Entsorgung oder eine Weiterverwendung als 2nd- oder 3rd-Live-Gerät sicherzustellen, anstatt es einfach über den üblichen Sondermüll zu entsorgen.

shift6m-slider-03

Zudem besteht für Kunden der SHIFT GmbH bereits seit Beginn die Möglichkeit einer Upgrade-Option, als leichte Möglichkeit, zu jeder Zeit und in jedem Gerätezustand kostengünstig von seinem aktuellen, auf ein anderes SHIFTphone zu wechseln. Auch hier geht es der Waldeck-Familie darum, ungenutzte Geräte in den Kreislauf zu reintegrieren. Zurückgegebene SHIFTphones werden aufgearbeitet, gebraucht verkauft oder aber an Hilfsprojekte weitergegeben.

‚Eierkartons‘ – wer kennt sie nicht? Auch für die Verpackung des neuen SHIFT6m benutzt die Shift GmbH wieder nachhaltige Faserformteile aus recycelter Pappe, und damit vollständig recycelbares und FSC-zertifiziertes Verpackungsmaterial. Der Nachhaltigkeitsgedanke, so sehen wir, endet also nicht beim Smartphones selbst.

Unboxing

Zum Auftakt präsentiere ich Euch selbstverständlich mein obligatorisches Unboxing des SHIFT6m:

Design – Schlicht, schlichter, Polycarbonat

Das SHIFT6m kommt in einem sehr schlicht gehaltenen, matt-schwarzen Polycarbonat Gehäuse daher. Auch das 16:9 Display ist von einem durchaus breiten Rahmen umgeben, so dass es in keinem Falle den futuristischen Look moderner 18:9 Smartphones aufgreift. Vielmehr glänzt das SHIFT6m durch eine außerordentlich bodenständige Designsprache. Man merkt also gleich, dass jedes Element die Modularität und leichte Reparabilität des SHIFT6m, die vom Akku, über die Kamera, bis hin zum – auf einem A-Frame montierten – 16:9 AMOLED Display reicht, unterstützt.

Aufgrund dieser modularen Bauweise, ist das SHIFT6m alles andere als leicht! Es bringt, bei recht wuchtigen Maßen von 151,5 mm x 79,8 mm x 10,0 mm, auch stolze 199g auf die Waage. Im Vergleich dazu kommt das – kürzlich von mir präsentierte – HTC U12+ auf 188g, bei Maßen von 156,6 x 73,9 x 8,7 – 9,7 mm. Alles in allem entsprechen diese also den aktuellen Parametern am Markt befindlicher Plus-Modelle. Das SHIFTphone ist dabei jedoch deutlich breiter als aktuelle Flaggschiffe – und daher leider kaum noch bequem mit nur einer Hand zu bedienen.

Das SHIFTphone ist ebenfalls kein ausgewiesenes robustes Smartphone, und – ob der oben angesprochenen einzigartigen Feature – auch nicht mit einem wasserdichten Gehäuse gesegnet. Es macht aber durchaus einen durchweg sehr stabilen Eindruck – den das mitgelieferte Case und das, ab Werk aufgebrachte, Panzerglas noch einmal mehr zu bestätigen scheinen. Ich konnte während meiner gesamten Testphase kein einziges Knarzen oder Wackeln an dem Gerät feststellen. Der Akkudeckel sitzt fest – auch mehrmaliges Öffnen und Schließen änderte in meinem Praxis-Test nichts daran. Die matt gummierte Rückseite verleiht dem Gerät zwar keinen Edel-Look, sorgt aber dafür, dass das SHIFT6m zuverlässig und rutschsicher in der Hand liegt.

Advertisements

Seiten: 1 2 3 4

3 Kommentare zu „SHIFT6m Full Review – Modular, reparabel, upgradebar, fair!

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: