Magisk News – MagiskHide nun auch auf älteren Android-Geräten mit eigenem Kernel-Patch auszuführen.

MagiskHide kann nun auch auf älteren Android-Geräten mit einem eigenen Kernel-Patch ausgeführt werden. Dies ist dem XDA Recognised Developer topjohnwu zu verdanken, der die erforderlichen Patches für das von ihm entwickelte Magisk Interface veröffentlicht hat, damit das beliebte Root-Hiding-Tool auf alten Geräten funktioniert. Diese Entwicklung kommt dem neuesten Release von Magisk, Version 16.6, sehr zugute.

Derzeit können Geräte, die auf einem Linux-Kernel unter 3.8 laufen, MagiskHide nicht verwenden. Allerdings können Kernel-Entwickler die benötigten Patches auf diese Geräte zurück portieren. Solange auf dem betreffenden Gerät einCustrom ROM auf Basis von Android Lollipop oder höher läuft, können sie das Root-Hiding-Tool verwenden. Alle Entwickler, die sich mit der Rückportierung dieser Funktion beschäftigen möchten, wie auch interessierte Nutzer des Magisk Manager, sollten sich im Magisk-Thread unten die Informationen unter „Hinweise & Fehlerbehebung“ ansehen.

Patch zum Fix von MagiskHide auf äleren Android Geräten (XDA)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: