Android Pie News – Drosselung von WiFi-Scans behindert einige Netzwerktools.

Android Pie ist immer noch in aller Munde und wir fangen erst an, einige der Änderungen zu erfahren, die Google mit seinem neuesten Update vorgenommen hat. Android wurde immer dafür kritisiert, dass es im Vergleich zu anderen mobilen Betriebssystemen eine schlechte Akkulaufzeit hat, was jedoch schon immer ein zweischneidiges Schwert war. Sicher, Android nutzte mehr Akku als andere, aber es erlaubte auch stets viel mehr einzigartige und vielfältige Anwendungen, exklusiv für eben diese Plattform zu sein. Google hat viel getan, um die gesamte Akkulaufzeit auf Android zu verbessern, aber diese neueste Änderung des WiFi-Scans stört eine Reihe von Netzwerkanwendungen.

Also, mit der Einführung von Android Pie, hat Google eine Beschränkung der Häufigkeit, mit der eine Anwendung die WiFi-Scan-Funktion der Plattform nutzen kann, vorgenommen. Google hat auf den Bericht in seinem Issue Tracker reagiert und bestätigt, dass dieses neueste Update von Android diese Funktionalität sowohl für Vordergrund- als auch für alle Hintergrundanwendungen einschränkt. Für Anwendungen im Vordergrund ist die Funktion auf 4 Scans alle 2 Minuten beschränkt, während Anwendungen im Hintergrund auf nur 1 Scan alle 30 Minuten beschränkt sind.

An der Oberfläche des Ganzen betrachtet, scheint dies eine anständige Art und Weise zu sein, den unnötigen Akkuverbrauch zu verringern, aber es gibt einige Umstände, unter denen dies einen negativen Effekt hat. Beispielsweise benötigen gängige Netzwerkanwendungen wie WiFi Analyzer und WiGLE (eine Wardriving-Applikation) häufigeren Zugriff auf das WiFi-Scanning als Eure Standardanwendungen. Diese Änderung hat diese Art von Anwendungen im Wesentlichen nutzlos gemacht, da sie ihre Scanrate um mindestens das 30-fache reduziert, obwohl es sich um aktive Anwendungen handelt, die im Vordergrund verwendet werden sollen.

Wie Ihr sehen könnt, haben diese Ausreißer einen negativen Einfluss auf einige populäre Netzwerkanwendungen gehabt. Google war in diesem Thema aktiv und ging sogar so weit zu erklären, wie die Drosselung bestimmt wird. Im Moment gibt es noch keine Lösung von Google selbst, aber sie haben dieses Problem „zur Prüfung“ in einem zukünftigen Android-Release verschoben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: