Blogger Desk – Qualcomm Snapdragon 855 könnte mit einer speziellen NPU starten.

Das letzte Mal, als wir Nachrichten über den kommenden Qualcomm Snapdragon 855 hörten, war im März, als wir erfuhren, dass der SoC als Snapdragon 855 Fusion Plattform gebrandmarkt, und mit dem SDX50 5G Modem geliefert werden könnte. Frühere Berichte haben gezeigt, dass TSMC den SoC auf seinem 7nm-Prozess herstellen würde. Nun sind eine Reihe weiterer Leaks über den Snapdragon 855 aufgetaucht, die mich doch zum Nachdeneken anregen. Einer der Leaks spricht sogar davon, dass der neue Prozessor vielleicht sogar einen anderen Namen trägt.

Gehen wir die Leaks daher einmal im Einzeln durch:

Snapdragon 855 mit Neuronal Processing Unit (NPU)

Angeblich wird der Snapdragon 855 wahrscheinlich als Snapdragon 8150 auf den Markt kommen – aber mehr dazu weiter unten. Viel spannender ist jedoch, dass er den aktuellen Leaks zur Folge über eine eigene Neuronal Processing Uni (NPU) verfügen soll. Diese soll der NPU sein, die in Huawei’s HiSilicon Kirin 970 enthalten ist, und letztes Jahr auf der IFA angekündigt wurde, ähneln. Schauen wir also kurz zurück:

Der NPU des Kirin 970 hat sich – zur Durchführung von AI-Operationen – als deutlich schneller erwiesen als der Qualcomm Snapdragon 835 mit seinem Hexagon DSP. In der realen Welt wurde sein Potenzial nicht in vollem Umfang genutzt, abgesehen von Funktionen wie beschleunigter Offline-Übersetzung, KI-Szenenerkennung in der Kamera-App und mehr. WinFuture gibt nun an, dass Qualcomm ebenfalls zum ersten Mal eine NPU in einem seiner kommenden Chips verwenden wird.

Die LinkedIn-Profile der Qualcomm-Mitarbeiter zeigen, dass die Mitarbeiter das Hardware-Design des kommenden Qualcomm-Flaggschiffs weiter verfeinert haben. Die Aussagen der Mitarbeiter zeigen, dass die NPU ein separater Teil des System-on-Chip ist, und Angaben auf LinkedIn zufolge haben einige Qualcomm Mitarbeiter bereits an dem Routing der Datenströme zwischen CPU, NPU und Hauptspeicher gearbeitet.

Schenk man diesen Aussagen glauben, so ist der Schluss – den etwa WinFuture zieht – nur logisch. Er besagt, dass die Neural Processing Unit dazu beitragen soll, die CPU und andere Teile des SoC bei der Verarbeitung von KI-Daten zu entlasten. Die Analyse von Bildinformationen oder Sprachabfragen, die derzeit von der CPU oder dem DSP durchgeführt werden, könnte dabei zur besseren Performance auf die NPU verlagert werden. Der genaue Umfang der auf dieser Basis implementierten Funktionen ist unbestimmt, aber es ist wahrscheinlich, dass er im üblichen Bereich anderer neuronaler Verarbeitungseinheiten liegen wird.

Snapdragon 855 könnte spezielle Automotive-Variante haben

Der zweite Teil des aktuellsten Leaks deutet an, dass Qualcomm den Snapdragon 855/8150 offenbar zum ersten Mal seit Jahren in einer speziellen Variante für Automobile anbieten will. WinFuture fand demnach Hinweise auf einen „SDM855AU“, der auf den Einsatz im Automobilbereich hinweist. Es wäre das erste Mal, dass Qualcomm nach der Einführung des Snapdragon 820 Automotive einen eigenen SoC für die Automobilhersteller-Integration auf den Markt bringen würde. Ein logischer Schritt, bedenkt man die Bedeutung der KI und der kommenden 5G-Technologien.

Snapdragon 855 wird zum Qualcomm Snapdragon 8150 umbenannt

Klar ist indes wohl, dass Qualcomm sowohl den Snapdragon 855, als auch den Snapdragon 1000 im Dezember im Rahmen seines jährlichen Tech Summit vorstellen wird. Der Snapdragon 855 ist dabei für Smartphones gedacht, während das Snapdragon 1000 künftig Windows Laptops und Tablets antreiben soll.

Der Snapdragon 855 „Hana“, der intern unter dem Namen SDM855 entwickelt wird, soll – angeblichen Angaben auf Dokumenten Dritter entsprechend – jedoch inzwischen seine Bezeichnung geändert haben. So sei der Chip nun als SDM8150 benannt – was bedeutet, dass er als Qualcomm Snapdragon 8150 auf den Markt kommt – aber er hat immer noch den gleichen Codenamen: „Hana“. Qualcomm wechselt offenbar zu einem neuen Namensschema.

Laut WinFuture sind die Belege für diese Namensänderung in den Import/Export-Datenbanken sowie in den LinkedIn-Profilen einiger Qualcomm-Mitarbeiter zu finden. Im letzteren Fall erscheint der Snapdragon 855 unter seinem neuen Namen in direkter Folge zum aktuellen Snapdragon 845.

Noch überraschender für mich ist allerdings die Tatsache, dass er angeblich doch noch ohne integriertes 5G-Modem daherkommen soll. Stattdessen soll der neue Snapdragon lediglich das Snapdragon X24 Modem besitzen, das Cat 20 LTE unterstützt, um 2Gbps Down-Link-Geschwindigkeiten zu erreichen. Das 5G-fähige Snapdragon X50 Modem wird wahrscheinlich voraerts als separater Chip auf 5G-Geräten verbaut werden.

Die Namensänderung betrifft daher auch den ARM-basierten Laptop-Prozessor, der als SDM1000 „Poipu“ entwickelt wurde. Dieser Snapdragon 1000 ist in den letzten Dokumenten als „SCX8180“ mit dem gleichen Code-Namen und den gleichen Komponenten aufgeführt. Die Testplattformen von Qualcomm haben bis zu 16 GB RAM und 256 GB UFS 2.1-Speicher an Bord.

WinFuture weist darauf hin, dass der endgültige Name der neuen SoCs noch nicht festgelegt werden kann, da es sich hierbei um interne Bezeichnungen handeln kann. Die Publikation spekuliert, dass das „SM“ in SM8150 für Snapdragon Mobile steht, während das SCX in SCX8180 für Snapdragon Computing stehen könnte. Ob Qualcomm auch die bereits erhältlichen SoCs auf das neue Namensschema anpassen wird ist indes offen, kann aber – sollten sich die Gerüchte bewahrheiten – als sehr Wahrscheinlich angenommen werden.

Bei einem derart großen Leaks, sollte abschließend aber darauf hingewiesen werden, dass es sich hierbei nicht um offiziell bestätigte Informationen handelt, so dass es noch immer möglich ist, dass sich ein, oder mehrere Leaks als Luftnummern herausstellen könnte/n.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: