Google News – Android Auto App wird zugunsten des neuen Google Assistant Fahrmodus eingestellt.

Google kündigte Android Auto in einer Zeit an, in der Automobilhersteller nach neuen Wegen suchten, um mehr technisch versierte Kunden zu gewinnen. Sie konkurriert mit anderen Car-Infotainmentsystemen von Apple und den Automobilherstellern, aber man machte auf diesem Gebiet große Fortschritte. Google erweiterte die Nutzerbasis von Android Auto durch die Einführung einer mobilen App, die ähnliche Funktionen für diejenigen bietet, die kein integriertes Infotainmentsystem haben (oder eines, das Android Auto nicht unterstützt). Wir haben jedoch gerade erfahren, dass Google diese Anwendung nicht mehr unterstützen wird und stattdessen den neuen Fahrmodus des Google Assistant vermarkten wird.

Dies ist eine interessante Entscheidung, die hier zu treffen ist, denn es scheint, als ob Google die Nutzerbasis fragmentiert. Android Auto existierte in zwei Formen: integrierte Infotainmentsysteme und die mobile App. Selbst wenn du also keins hast (oder eines nicht magst), dann könntest du das andere benutzen. Wie wir erfahren haben, wird Google die Infotainmentsystemversion von Android Auto derzeit nicht einstellen oder umbenennen.

Stattdessen stellen sie einfach den Support für die mobile Anwendung Android Auto ein und haben diese Funktionen in den neuen Fahrmodus des Google Assistant integriert. Dieses neue Feature für den Google Assistant wurde diese Woche auf der Google I/O 2019 angekündigt, zusammen mit der Nachricht, dass es auch zu Waze kommen wird. Das Unternehmen möchte diese neue Funktion als eine Möglichkeit nutzen, um vorherzusagen, was Du tun willst, wenn Du mit dem Fahren beginnst. Um die neue Funktion zu starten, musst Du einfach den Google Assistant aktivieren und dann „fahren wir los“ sagen.

Der Google Assistant nimmt dann den gesamten Bildschirm des Smartphones ein und bietet einige Leckerbissen an Informationen ganz oben (z.B. Verkehrsbedingungen). Dir wird dann ein schneller Zugriff auf verschiedene Funktionen wie den Navigationsmodus, das Telefonieren oder die Wiedergabe einiger Medien angeboten. Da der Google Assistant in so viele andere Aspekte Deiner persönlichen Daten eingebunden ist, kann er Verknüpfungen zu Orten vorschlagen, von denen er sagt, dass Du sie besuchen möchtest, anbieten, einen Podcast wieder aufzunehmen, den Du Dir vorhin angehört hast, Dir über eingehende/verpasste Anrufe berichten und vieles mehr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Sascha Vilz

Langenfeld, Kreis Mettmann, NRW, Deutschland, Europa, und die Welt

Caschys Blog

Smart Home, Software, Hardware, Mobile Computing & Co

nadjasgeeky.wordpress.com/

Welcome to all the geekful things.

Kreativ Blog - DIY & Gadgets

DIY Blog aus Österreich für kreative Projekte und smarte Produkte

USCarlos

Coffee, Tech, Family, and Fun

Was (keine) Freude Macht

Weniger ist mehr

Apple4youngsters

All about Technic

Apple Support Service

News, Support, Tipps und Tricks

Smartphone Guru

Welcome to my Blog about Android, Tech and the Digitized World!

%d Bloggern gefällt das: